12. November
Drunken Bear im X-Cess

Drunken Bear ist ein Bandname, der viel erwarten lässt. Und in diesem Fall muss man noch sagen: Zu keiner anderen Band würde er besser passen.

Die Musik der jungen Passauer ist berauschend und es findet sich all das, was ein Bär darstellt – Stärke und brenzlige Gefahrensituationen, aber eben auch Sympathie und eine gewisse Niedlichkeit – im Beat und in der Melodie wieder.

Letzte Woche erst gab Drunken Bear bekannt, dass die Band nun nur noch vier statt fünf Mitglieder fasse, da diese Besetzung den neuen Songs gerechter werde. Man könne gespannt sein, wie der Sound, der kunstvoll zwischen Blues, Folk, Indie und Rock’n’Roll tänzelt, ohne Orgel funktionieren wird. So optimistisch, wie Drunken Bear selbst sind, sollte es auch alten Fans und Orgelfreunden nicht schwer fallen, sich auf die neuen Songs zu freuen. Es ist Drunken Bear durchaus zuzutrauen, dass sie mit ihrem Talent, das Gute aus dem Alten neu zusammenzufügen, weiterhin mit grooviger und neuartiger Urigkeit begeistern.

Den Support wird Black Voodoo Train geben, ein Vertreter der Münchner Psyched-Stoner-Rock-Szene mit besonderem Charme. Die Rock’n’Roll- und Bluesliebhaber rollen nach eigener Aussage durch das Land des Psychedelischen Rocks und laden zur Mitreise dorthin ein, wo das intensive Fühlen eine neue Ebene erreicht und das Gefühl für Raum und Zeit total ausgeklammert wird.

Die Gewinner unserer Kartenverlosung wurden informiert!


Drunken Bear & Black Voodoo Train // 12. November // 21 Uhr // X-Cess