08. –19. Mai
DOK.fest München 2019

Ganz großes Kino in unterschiedlichen Facetten bietet das diesjährige DOK.fest München mit 159 Filmen aus 51 Ländern. Im vergangenen Jahr fanden 45.500 Besucher den Weg in die Kinosäle und machten das DOK.fest München zum mittlerweile größten Dokumentarfilmfestival Deutschlands.

Wie besucherstark und glamourös der Dokumentarfilm sein kann, zeigte sich im vergangenen Jahr besonders bei der Reihe Ganz großes Kino im Deutschen Theater – mit 700 Zuschauern im Schnitt. Das DOK.fest München zeigt auch dieses Jahr dort wieder fünf Abende lang herausragende Dokumentarfilme. Nach der feierlichen Eröffnung am 8. Mai mit dem Film The Whale and the Raven, der die Zuschauer in die Fjorde Kanadas entführt, werden hier vom 9. bis 12. Mai acht weitere Filme Premiere feiern.

Erstmals sind auf dem DOK.fest München Filme über den Kampf gegen die weltweite Gentrifizierung (PUSH), zu den Protesten im Hambacher Forst und zu den Seenotrettungen der Mission Lifeline zu sehen. Im Film I am Anastasia outet sich die erste transsexuelle Kommandeurin der Bundeswehr. Einen Einblick in die Parallelgesellschaft krimineller Clans in Berlin bietet der Film Another Reality. Die Produktion Woodstock liefert zum fünfzigsten Jubiläum eine neue Sicht auf das epochale Festival von 1969 – aus Sicht der Zuschauer und Mitarbeiter. Bruderliebe zeigt die berührende Langzeitbeobachtung einer geschwisterlichen Beziehung.

Die Gastlandreihe DOK.guest Russland nimmt die russische Gesellschaft abseits der außenpolitischen Schlagzeilen in den Blick. Die diesjährige Retrospektive ist der großen peruanisch-niederländischen Filmemacherin Heddy Honigmann gewidmet. Die Themenreihe DOK.focus humaNature beschäftigt sich mit dem  Verhältnis von Mensch und Natur.

Insgesamt werden auf dem DOK.fest München 15 Preise verliehen, darunter der VFF Dokumentarfilm-Produktionspreis, der die beste deutsche Dokumentarfilmproduktion des Jahres auszeichnet. Darüber hinaus steht im Zentrum der Branchenplattform DOK.forum die große Konferenz „Alles digital?“: Hier stellen Filmschaffende innovative Ideen zu der Frage vor, wie sich mithilfe der Digitalisierung die Zukunft des Dokumentarfilms positiv gestalten lässt.

DOK.fest München // 08. – 19. Mai 2019 // Alle Infos rund um das Festivalprogramm, Veranstaltungsorte und Tickets finden sich auf der Homepage