19. April
DJ Krush in der Roten Sonne

Das 1962 geborene Tokyoter DJ-Urgestein begeistert seit Mitte der 90er Jahre mit seinen ersten Veröffentlichungen auf dem britischen Label Mo’ Wax und ist maßgebend für den Sound Of Japan. Motiviert vom Kult-Film Wildstyle aus den frühen Achtzigern begann er seine Plattenauflegerkarriere und fand mit seiner legendären Rap-Formation Krush Posse schnell große Beachtung als bester HipHop-Act Japans. Gemeinsam mit seinem Label-Kumpanen DJ Shadow feiert ihn die führende Musikpresse bis heute als den Godfather des TripHop und Abstract HipHop.

Der Turntable-Magier DJ Krush ist für seine irrsinnigen Club-DJ-Sets bekannt, während denen er diverse Plattenspieler und das Mischpult wie live gespielte Instrumente benutzt und deren soundmäßige Möglichkeiten bis zum Letzten ausschöpft. In seinen Freestyle-Sessions, die die Gäste regelmäßig mit offenem Mund staunen lassen, spielt er sogar Soloeinlagen auf seinen Turntables. Anbei einige Musiker, mit denen er in der Vergangenheit zusammen gejamt hat: NAS, The Roots, Jhelisa, Omar, MC Solaar, DJ Spooky, sowie bekannte Jazz- und Rock-Musiker seiner Heimat. HipHop, Techno, Jazz, Dub, Rock: DJ Krushs eigenwilliger Sound ist ein Crossover mehrerer musikalischer Stile und stets innovativ.


Rote Sonne pres. DJ Krush // 19. April @ Rote Sonne // Beginn 21 Uhr // VVK 16 Euro zzgl. VVK-Gebühren Abendkasse 20 Euro /