Gehört: The Devil And The Almighty Blues – Tre
Live: 1. Mai @ Feierwerk

Teufel noch einmal. Es schickt sich natürlich nicht, ein paar Flüche vom Stapel zu lassen aber der Teufel soll dich vierspännig holen wenn das vermaledeite dritte Album der Norweger nicht dazu gereicht, dem Teufel seine drei goldenen Haare auszurupfen. Auch 2019 bestechen die Nordmänner mit einer Mischung aus Blues, Hard Rock, Stoner und Doom der seine Wurzeln tief in den Psychedelic-Rock der 60er- und 70er-Jahre ausstreckt. Codewort „Vintage“. Aber nicht rückwärtsgewandt oder altbacken. Sondern teuflisch gut, knochentrocken und roh. Keine Spur von Heavy Metal Anbiederungen oder sonstigen Verbiegungen in Richtungen, die vom archaischen Blues des Deltas ablenken könnten. Auf das Wesentliche reduzierte Rhythmik, eine basale Harmonik und eine Hauch von Melodik, die den Songs eine ergreifende emotionale Dynamik verleiht, zeichnet die Band aus Oslo aus und macht sie zu würdigen Anwärtern auf die vorderen Plätze der Modern Bluesrock Szene.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=nIpyMi6R3nw

 

Für ihre Tournee haben sich die fünf Jungs nicht mit dem Teufel verbrüdert, sondern mit dem aus San Diego stammenden Rocktrio EARTHLESS, welches dieses Jahr sein vielgelobtes Studio-Album Black Heaven veröffentlicht hat. Am 01. Mai legen die beiden Bands das Hansa 39 gepflegt und im gemächlichen Tempo in Schutt und Asche. Und wer seien Seele nicht schon an den Teufel verkauft hat, der lässt den Tag der Arbeit mit ein paar Bierchen und fetten Riffs hier ausklingen. Teufel auch!

The Devil And The Almighty Blues – Tre // Blues For The Red Sun // VÖ: 29.03.2019 // > Homepage


Live: 01.05.2019 // Feierwerk, Hansa 39 // Einlass: 19:30 Uhr, Beginn: 20:30 Uhr  // VVK: 20,00 € + Gebühren