Der King of Turntablism:
DJ SHADOW

Viele Hip- und TripHop-Fans haben allen Grund, sich mächtig zu freuen: DJ Shadow – der King of Turntablism – ist wieder in München! Am 14. Oktober mit seinem „All Basses Covered“-DJ-Set im STRØM! curt verlost 3 x 2 Tickets.

DJ Shadow, mit echtem Namen Josh Davis, ist eine der wichtigsten Figuren in der Ambient-Instrumental-HipHop-Electronics-Szene. Als Scratch-DJ hat er schon in der High-School angefangen zu komponieren, aus seiner Plattensammlung verschiedene Sounds zusammenzumischen und auf Vier-Spur-Gerät unterschiedliche Breaks und Beats zu bearbeiten. 1996 wurde er mit seinem ersten Album „Endtroducing“ auf dem Label Mo’Wax bekannt, das heute als eines der bedeutendsten Werke innerhalb der HipHop- und Electronics-Szene gilt.

Bekannt wurde DJ Shadow auch durch seine Zusammenarbeit mit dem Labelchef von Mo’Wax sowie mit prominenten Künstlern auf der U.N.K.L.E. Release „Psyence Fiction“, bei der u.a. Tom Yorke (Radiohead), Richard Ashcroft (The Verve) oder Mike D (Beastie Boys) mit dabei waren. Sechs Jahre nach der Veröffentlichung von „Endtroducing“ folgten 2002 die LP „The Private Press“ und 2006 „The Outsider“ – beides gleichsam Meisterwerke der HipHop-Sampling-Szene.

Nach einer langen Auszeit kommt DJ Shadow nun wieder zurück ins Rampenlicht. Mit dabei: seine LP „The Less You Know The Better“, 2011 auf Verve Records – einem amerikanischen Jazz-Label – erschienen. Wie bei den Vorgängern verwendet DJ Shadow weiterhin Samples aus verschiedenen Genres und Perioden, mischt dazu noch Gitarrensounds und Klaviermelodien.

Wenn ihr DEN Künstler der Sampling-Szene in München erleben wollt: Am 14. Oktober kann euch im STRØM geholfen werden! Bei curt kann euch geholfen werden, wenn ihr für umme dabei sein wollt: Schreibt uns einem E-Mail mit Betreff “DJ Shadow” an willhaben@curt.de. Wir haben für euch 3 x 2 Tickets! Viel Glück!

Die Verlosung ist beendet, die Gewinner wurden benachrichtigt!

DJ Shadow Strom

TEXT: Veronica Burnuthian

 


About Mirjam Karasek

view all posts

Quasselstrippende Lektorin und Mutter eines ebenfalls sehr redseligen jungen Kerlchens. Geht gerne auf Überraschungskonzerte und Flohmärkte, liebt Kommas an der richtigen Stelle, 70er-Jahre-Lampen ... Seit drei Jahren mischt sie bei curt als Online-Redakteurin und als Lektorin/Schlussredakteurin beim Magazin mit.