13. Juni
Dead Cross @ Backstage Werk

Dead Cross bitten zur Kreuzigung! Und unser aller Golgota soll an jenem Mittwoch im Juni der große Saal des Backstage sein. Mike Patton und Dave Lombardo rammen den aufrechten Pfahl in den Bühnenboden, an dessen Querbalken die beiden Retox-Recken Mike Crain und Justin Pearson baumeln. Damit hätten wir das Gerüst für so etwas wie eine Hardcore-Promivereinigung. Diese Bezeichnung dürfte den beteiligten Personen allerdings schnuppe sein. Als man im November 2015 angetreten ist, um der distinguierten Hardcore-Szene eine kleine Passion zu erteilen, lag das Augenmerk sicher nicht auf der Inschrift Supergroup.

Dead Cross vereinen die geballte Power und Bühnenerfahrung von Bands wie Slayer, Faith No More, The Locust, Head Wound City, Fantomas, Grip Inc., Suicidal Tendencies, Mr. Bungle, Tomahawk und noch ein paar mehr und sind somit ein perfekt vorbereitetes Killerkommando in Sachen graziösen Lärms. Die Riffs von Pearson sorgen für das gepflegte Geißeln der Delinquenten, der Bass von Crain reißt ungehobelt tiefe Fetzen aus dem Fleisch und Dave Lombardos Trommelfeuer hämmern die Nägel zwischen den Knochen tief ins Holz. Die Krönung mit dem Dornenkranz übernimmt der Meister persönlich. Mr. Loco Mike Pattons Schreie, Gekeife und Growls sorgen für den kollektiven Kreislaufkollaps. Die mit Bier gefüllten Becher bringen bittere Linderung angesichts der tiefen Oldschool-Hardcore-Ohnmacht, nach der alle Trommelfelle erst Tage später die Auferstehung erleben dürfen.


Live: Dead Cross + Zeus! // 13. Juni // Backstage Werk // Einlass 19.30 Uhr / Beginn 20.30 Uhr // VVK 30 Euro zzgl. Gebühren // > Facebook


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*