curt präsentiert:
Ólafur Arnalds

Kammermusik weckt in der Indie-Szene gemeinhin keine Begeisterungsstürme. Es sei denn, der Künstler heißt Ólafur Arnalds! Der isländische Komponist und Multiinstrumentalist hat es bereits in jungen Jahren geschafft, klassische Musik – angereichert mit Elektronika  – clubfähig zu machen. Am 21. Mai präsentiert curt den Ausnahmekünstler in der Muffathalle.

Seit seinem ersten Soloalbum „Eulogy for Evolution“ im Jahr 2007 demonstriert der heute 26-jährige Ólafur Arnalds musikalisch ausschweifende Vielfalt. Ob Hardcore, Filmmusik zu „Another Happy Day“, einem Soundtrack zu dem zeitgenössischen Ballettstück „Dyad 1909“ oder dem Minimal-Techno-Projekt „Kiasmos“ in Zusammenarbeit mit der Band Bloodgroup: Der Isländer mischt gerne überall mit, spielt Schlagzeug, Banjo, Gitarre, Klavier.

Dass er sich dabei nicht verzettelt, zeugt von seinem Können und seinem Einfallsreichtum: So nimmt er für seine EP „Found Songs“ 2009 innerhalb einer Woche täglich einen Song auf und veröffentlicht diese zunächst über Twitter und Facebook. Mit „Living Room Songs“ lieferte er 2011 nochmals für jeden Tag der Woche eine Komposition. Auch für sein aktuelles Album „For Now I Am Winter“ hat er sich etwas Neues ausgedacht. Erstmals spielt der Solokünstler zusammen mit einem Orchester und einem Sänger: Arnór Dan Arnarson, Frontmann der isländischen Band Agent Fresco.

Ob ihm das Experiment gelungen ist, davon könnt ihr euch live in der Muffathalle überzeugen – mit einem bisschen Glück sogar für lau. curt verlost 3 x 2 Gästelistenplätze unter all denen, die an ichwillgewinnen@curt.de eine E-Mail mit Betreff „ Ólafur Arnalds“ schicken.  +++ Die Verlosung ist vorbei, die Gewinner wurden gezogen +++


About Mirjam Karasek

view all posts

Quasselstrippende Lektorin und Mutter eines ebenfalls sehr redseligen jungen Kerlchens. Geht gerne auf Überraschungskonzerte und Flohmärkte, liebt Kommas an der richtigen Stelle, 70er-Jahre-Lampen ... Seit drei Jahren mischt sie bei curt als Online-Redakteurin und als Lektorin/Schlussredakteurin beim Magazin mit.

1 Kommentare

  1. Ich möchte Ólafur Arnalds live sehen!

    Julia Waitz /

Comments are closed.