curt liest: Nachts sind alle Katzen blau

Ausgehen und Spaß haben – da ist curt ja bekanntlich immer dabei. Aber machen wir auch alles richtig? Kennen wir uns in Sachen Planung, Outfit, Vorglühen und Flirten wirklich aus? Der neue Ratgeber „Nachts sind alle Katzen blau: Feiern für Fortgeschrittene“ von Sebastian Leber und Nana Heymann kommt uns da gerade recht.

„Frauen verstehen in 60 Minuten“, „Geritten werden: So erlebt es das Pferd“ oder „Opium bringt Opi um: 175 Ideen für einen Vollrausch OHNE Drogen“ – es gibt quasi kaum eine Situation, zu der nicht irgendein Autor kluge Ratschläge weiß. Sebastian Leber und Nana Heymann, ihres Zeichens Partygelehrte für den Tagesspiegel, Ressort „Berliner Nachtleben“ sind ab dem 18. Februar mit von der Partie, wenn ihr ultimativer Ausgeh-Knigge auf den Markt kommt.

Nachts sind alle Katzen blau - Feiern für Fortgeschrittene

Nana Heymann & Sebastian Leber ©Doris Spiekermann-Klaas

Auch Feiern will gelernt sein, da sind sich die beiden Autoren sicher und haben für den wissbegierigen Leser und Partywütigen gleich 200 Antworten im Angebot. Der Fragen gibt es viele, als da wären: Wie fälsche ich am besten meinen Perso? Darf ich als Mann Frauenbier trinken? Wie ruiniere ich eine Party? Wie überlebe ich einen Moshpit? Kann man sich einen Menschen schön trinken? Wie öffne ich ihren BH mit einer Hand? Und schließlich und endlich: Hilfe, da unten im Schritt krabbelt was. Grund zur Panik?

curt gesteht: Selbst als überzeugte Experten hat uns so manche Antwort überrascht. Wir hüten uns jedenfalls in Zukunft vor Sexualpartnern mit einem Einhorn- oder Feen-Tattoo, der uns sehr wahrscheinlich nach dem Beischlaf aus „Der kleine Prinz“ vorliest, nähern uns als Frau beim Besuch des Herrenklos dem Urinal nicht mehr als 3 Meter und den grandiosen Satz „Vom Geruch her habe ich ihn mir größer vorgestellt“ sprechen wir beim nächsten One-Night-Stand nicht mehr laut aus.

Ob es nun einen Ratgeber zum Feiern wirklich braucht, sei einmal dahingestellt. Bislang hat es auch ohne ganz gut geklappt und die eine oder andere Überraschung im Leben macht besagtes wenn nicht lebens-, dafür aber erzählenswerter. Dennoch werfen wir das Feier-Werk nicht in die Altpapiertonne, sondern empfehlen es wärmstens. Weil auch Party-Experten Tipps & Tricks finden, die das Feiern erleichtern. Und weil die Lektüre äußerst kurzweilig ist. Zielgruppe sind somit nicht nur partysüchtige Freigänger, sondern gewiss auch Sofasurfer, die sich einen gemütlichen, aber amüsanten Leseabend zu Hause machen wollen.

Nana Heymann und Sebastian Leber: Nachts sind alle Katzen blau – Feiern für Fortgeschrittene. Goldmann Verlag, Taschenbuch, 320 Seiten, ISBN 978-3-442-15733-4, € 8,99, VÖ: 18.02.2013

Text: Mirjam Karasek


About Mirjam Karasek

view all posts

Quasselstrippende Lektorin und Mutter eines ebenfalls sehr redseligen jungen Kerlchens. Geht gerne auf Überraschungskonzerte und Flohmärkte, liebt Kommas an der richtigen Stelle, 70er-Jahre-Lampen ... Seit drei Jahren mischt sie bei curt als Online-Redakteurin und als Lektorin/Schlussredakteurin beim Magazin mit.