17. Januar
curt präsentiert: Conor Oberst

Warum umständlich, wenn’s einfach so grandios klingt!

„Ruminations“ ist das vierte Solo-Album von Conor Oberst. In fast 20 Jahren hat das Songwriter-Wunderkind mit diversen Bands bereits ein Dutzend Platten eingespielt. Bisher war Oberst immer rastlos, immer auf Tour, immer am Schreiben – bis ihn der kalte Winter in seiner Heimat Omaha, Nebraska, einfror. Der Kopf der „Bright Eyes“ befürchtete gar, nie mehr einen Song fertigbringen zu können.

Zum Glück aber kam es anders. Im Februar nahm er innerhalb von 48 Stunden die zehn Songs von „Rumination“ auf. Ganz puristisch. Nur mit Piano, Mundharmonika und Gitarre. Von Oberst allein im heimischen Studio im Garten aufgenommen. Wie in einem Rausch.

Oberst düstere Texte stehen durch die reduzierte Musik im Mittelpunkt. „I just wanna get drunk before noon“ singt er in „Barbary Coast (Later)“, in „Gossamer Thin“ erinnert sich der Musiker an den Ratschlag seines Therapeuten. Der 36-Jährige gibt viel von sich preis auf „Ruminations“, das auf deutsch so viel wie Grübeln bedeutet. Sorgen muss sich aber niemand, schon immer sang Oberst mit Vorliebe über die Schattenseiten des Lebens. „Ich schreibe einen Song in einem einsamen Moment, nehme ihn auf – und irgendwo am anderen Ende der Welt sitzt jemand, hört diesen Song und versteht genau, was gemeint ist und gesagt wurde“, sagt Oberst über sein Werk.

Ganz allein und ganz puristisch wird er auch im Januar in München auf der Bühne stehen. Conor Oberst verspricht seinen Fans „An Intimate Solo Performance“ – ganz so, wie es sich für eine bitterkalte Winternacht gehört. So wie jene Nacht, in der „Ruminations“ entstand.

Nicht solo, sondern jeweils zu zweit nimmt euch curt mit aufs Konzert: 3 x 2 Tickets stecken im Verlosungstopf. Wer sein Glück versuchen will, schreibt uns eine E-Mail an willhaben@curt.de mit Betreff „Conor Oberst“ und ein paar erwärmenden Zeilen an unsere Glücksfee. +++ Unsere Kartenverlosung ist vorbei, die Gewinner wurden gezogen und informiert +++


curt präsentiert: Conor Oberst // Support: Phoebe Bridgers & Miwi La Lupa // 17. Januar // Support: Phoebe Bridgers und Miwi La Lupa 19.30 Uhr // Postpalast // VVK 27–36 Euro zzgl. Gebühren
Homepage > Facebook

Merken

Merken

Merken

Merken