16. Oktober
curt präsentiert: Chuckamuck

Wie spricht man diesen verflixten Bandnamen noch mal aus? Wir sind ja schon froh, wenn wir ihn überhaupt im Kopf behalten. Das im Kopf behalten lohnt sich aber, denn die 4-köpfige Berliner Garage-Rock-Band ist – na ja – positiv anders.

Schon gegründet zu Schulzeiten, produzierten Oska Wald (Gitarre/Gesang), Jiles (Schlagzeug) und Lorenz O’Tool (Gitarre/Gesang) bereits im Jahr 2009 ihre ersten Singles, 2011 die erste LP Wild for Adventure und danach einen konstanten Strom von EPs. Was dann kam, liest sich wie eine klassische Rock ’n’ Roll-Geschichte: Touren, Exzess, zerstörte Hotelzimmer – eben alles, was man von einer jungen Rock ’n’ Roll-Band im Rausch ihres ersten Erfolges so erwartet. Seit 2014 war es dann erst mal still um die Band, bis im September letzten Jahres die dritte LP herausgekommen ist.

Auf ihrer jetzigen Tour haben sie alte Songs mit im Gepäck, aber auch ganz neue, bislang unveröffentlichte Stücke – und, tadaa, auch ein neues Bandmitglied: Amit macht den Sound der Band an Orgel und Bass noch spektakulärer.

Unsere Verlosung ist beendet, die Gewinner wurden informiert.


curt präsentiert: Chuckamuck – Cinnamon Tour > Homepage // 16. Oktober 2018 // Ampere (Muffatwerk) // Beginn 19 Uhr // Tickets: VVK 14 Euro zzgl.Gebühren, AK 18 Euro

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=hWTP64mduDE