Ab 16. November: CaFe sloW MotiOn im EineWeltHaus

Die Zeit ist ein flüchtiges Ding. Nur selten bekommt man sie einmal zu fassen- in ganz besonderen Momenten. Meist eilt sie einem davon. Man gerät aus der Puste, wenn man versucht sie einzuholen. CaFe sloW MotiOn heißt eine Theaterperformance die sich vornimmt zu entschleunigen oder zumindest die Absurdität der ewigen Eile ins Bewusstsein zu rücken.

Julia Niewöhner, die Autorin des Stücks kennt das hektische Geschäftsleben aus ihrer Zeit als Finanzjournalistin.„Viele Menschen versuchen den ganzen Tag vermeintliche „Geschäftsziele“ zu erreichen und hängen in ihrer Freizeit halb tot überm Zaun. Da frage ich mich, ob es keine anderen Möglichkeiten gibt, seine ohnehin begrenzte Lebenszeit zu gestalten“, sagt Niewöhner. Aus ihrer Idee wuchs während der Proben ein Abend heran, der zwar komödiantisch ist aber nicht nur Flucht oder Ablenkung sein soll. Vielmehr werden Realitäten aus neuen Blickwinkeln beleuchtet.

Die Hauptrolle übernimmt der französische Kabarettist Etienne Gillig, der im nächsten Jahr neben Oscarpreisträgerin Marion Cotillard auf der Bühne der Oper Frankfurt stehen wird.

CaFe sloW MotiOn ist ab dem 16. November in EineWeltHaus München zu sehen. > Homepage
Raum: Großer Saal E01+Foyer // Eintritt: 10,00 Euro / 7,00 Euro // Eine weitere Vorstellung findet am 19. November statt


Die Gewinner unserer Kartenverlosung wurden informiert!