10. Mai
Bundesliga-Bingo
im Valentin Stüberl

Eingefleischte Fußballfans kennen es schon: Am letzten Bundesliga-Spieltag wird im Valentin Stüberl wieder Bingo gespielt.

„Mal verliert man und mal gewinnen die anderen“, weissagte einst Otto Rehagel. Am 10. Mai stimmt das so nicht ganz, denn es stecken in jedem Fall zahlreiche schöne und sinnlose Preise im Topf. Und wer wirklich leer ausgehen sollte, der kann sich im Wohnzimmer des Dreimühlenviertels bei Bundesliga Live und einem lecker Bierchen wohlfühlen. Also in jedem Fall eine Win-Win-Situation!

Die Regeln sind einfach und garantiert ohne Abseitsfalle: Wie jedes Jahr zählt jedes Tor am letzten Spieltag. Es läuft die 9er-Konferenz und jeder Torschütze gilt als Bingozahl (Rückennummer), genauso wie rote Karten. Wie beim üblichen Bingo zählen auf der Bingo-Karte vier Ziffern in einer Reihe (vertikal, horizontal und diagonal). Und dann gibt’s noch das Superbingo für den Hauptgewinn (Samsung Tablet). Gibt es mehrere Superbingogewinner, wird klassisch aus dem Hut gelost.

Der Erlös aus dem Bingoscheinverkauf geht wie immer an karitative Zwecke, genauer Kinderpatenschaften bei PLAN. Außerdem wird in der Halbzeitpause ein bescheuertes Unterhaltungsprogramm geboten, was man sonst vielleicht nur in Spanien zu sehen bekommt.

Tor, Satz und BINGO!

 


About Mirjam Karasek

view all posts

Quasselstrippende Lektorin und Mutter eines ebenfalls sehr redseligen jungen Kerlchens. Geht gerne auf Überraschungskonzerte und Flohmärkte, liebt Kommas an der richtigen Stelle, 70er-Jahre-Lampen ... Seit drei Jahren mischt sie bei curt als Online-Redakteurin und als Lektorin/Schlussredakteurin beim Magazin mit.