11. April
curt präsentiert: Bruckner

„Es ist schön, dass du da bist, dass du immer noch da bist“, singt Jakob im neusten Song von BRUCKNER. Beifahrersitz heißt das Werk, das in 3 Minuten und 37 Sekunden von den vielen Bergen und Einbahnstraßen auf dem Weg ans Ziel erzählt und der unglaublichen Dankbarkeit, in Matti einen „Beifahrer“ zu haben, dem kein Umweg zu weit ist.

Vier Jahre Leben trennen die Brüder – eine Zahl, die für die heute 27- und 23-jährigen Bruckners keine Rolle mehr spielt. Als Kinder teilten sie sich ein Stockbett, irgendwann den Freundeskreis, den Bart, die Frisur und einige Hormonstadien später auch den Lebenstraum. Musik machen – und sei es nun im heimatlichen Wohnzimmer oder den großen Hallen dieser Welt.

In Letzteren haben die Regensburger bereits als Vorband von Künstlern wie Lotte, Gregor Meyle, Adel Tawil oder Mark Forster gespielt. Schon lange müssen sie sich aber hinter diesen Namen nicht mehr verstecken und starten in diesem Frühjahr ihre eigenen Raketen: Von 1. März bis 28. April touren die Bruckner-Brüder auf ihrer ersten großen eigenen Tour durch Deutschland und stoppen am 11. April auch in München. Im Gepäck auch einige – noch nicht recordete – neue Songs. auf die man sich freuen kann. Und wie immer gilt: Kaum jemand spricht so ehrlich über Gefühle wie Jakob und das mit einer Leichtigkeit, die im Ohr bleibt und der Grund dafür ist, wieso man die Jungs gar nicht oft genug live hören kann.

Unsere Verlosung ist beendet, die Gewinner wurden informiert.


curt präsentiert: BRUCKNER > Homepage // 11. April // Beginn: 20 Uhr // OrangeHouse Feierwerk // VVK 15 Euro zzgl. Gebühren