17. November
Brant Bjork im Hansa 39

Außer Zweifel ist die Sparte Stoner-Rock mit dem „Godfather of Desert Groove“ Brant Bjork verbunden und kaum einer hält das von wabernden Gitarrenriffs strotzende Genre so fleißig am Leben wie der 45-jährige Wüstenrocker. Etwas entzerrter und gefühlvoller als sonst von ihm gewohnt, meldet sich der Multiinstrumentalist mit seinem im September diesen Jahres erschienenen 12. Soloalbum Mankind Woman zurück.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=lsTYwmW9YA4

Die elf neuen Songs, die er in Zusammenarbeit mit dem Gitarristen seiner „Low Desert Punk Band“ Bubba Dupree produziert hat, sind von einer gechillten Lässigkeit durchzogen. Statt verlangsamter Heavyness steht nun melodiöser Groove im Vordergrund, ohne jedoch auf seine charakteristischen psychedelischen Patterns zu verzichten. Der Gesang ist weniger aggressiv und fügt sich organisch in die Stoned Vibes von Brant Bjork ein. Der Mitinitiator der Desert Sessions in Joshua Tree, Ex-Drummer bei Kyuss und Fu Manchu, ist eine der stilprägenden Figuren des Stoner-Rock und nun bereits seit knapp 20 Jahren mit seinem eigenen Projekt auf Tour. Als einheizender Special Guest ist wieder der ominöse Throw-Rag-Frontmann Sean Wheeler dabei. Das darf man sich keineswegs entgehen lassen.


Brant Bjork – Mankind Woman Tour 2018 // Support: The Sonic Dawn > Facebook //  17. November // 19.30 Uhr // Hansa 39 // VVK 20 Euro zzgl. Gebühren, AK 25 Euro
Homepage > Facebook > Tickets

Fotocredit: Karl Hahn