Gehört: Black Lung – See the Enemy

Black Sabbath auf Lunge gezogen! Black Lung ist ein Seitenprojekt der beiden The Flying Eyes Recken Adam Bufano und Elias Schutzmann. Mit ihrer Hauptband sind sie in den letzten Jahren zu einer der psychedelischen Folkrock Bands aufgestiegen. Im Nebenprojekt dagegen dreht sich alles um ein fettes Riffing und höllische Grooves.

Zwei Gitarren, ein Schlagzeug und in der Urbesetzung kein Bass. Dafür ein Faible für Proto-Metal und dunklen, schleppenden Bluesrock der 70er Jahre. Psychedelische Gitarrenwände, noisy flirrende Gitarrensounds, heavy Riffs und gleichzeitig eine Leichtigkeit und ein feines Händchen für schwebende Melodien. Das ganze ultrabritisch, authentisch und vor allem laut produziert. Die Godfathers of Doom lassen grüßen.

See The Enemy ist das zweite Album von Black Lung und soll an den Überraschungserfolg des Debüts von vor zwei Jahren anknüpfen. Die acht Songs bieten harten Gitarrenrock, aggressive, düstere und auch melancholische Elemente mit Sessioncharakter und bluesrocktypischen Improvisationsparts. Wenn der Prince of Darkness bald sein Altenteil antritt, stehen würde Nachfolger bereit. Cause smokin’ and trippin’ is all that you do – YEAH!!!

Genre: Blues, Doom, Folk, Grunge, Psychedelic, Rock, Stoner

Black Lung – See the Enemy >> Facebook // ET April 2016 // via Noisolution