Gehört: Barrens – Penumbra

Das schwedische Trio Barrens erstrahlt erst seit kurzer Zeit als neuer Stern am Postrock-Firmament, dabei sind 2/3 der Band schon seit 2001 in der “Post-Postrock”-Formation Scraps of Tape aktiv und kennen das Terrain. Wesentlich sortierter und gefälliger als der überdimensioniert brachiale, experimentelle und jazzige Sound von Scraps of Tape kommen die drei Musiker Johan G Winther, Markku Hildén, Kenneth Jansson als Barrens bei ihrem Debüt Penumbra um die Ecke, das am 10. April via Pelagic Records erscheint.

2018 schloss sich Markku Hildén der Band von Johan und Kenta, Scraps of Tape, als Live-Schlagzeuger für zwei Tourneen durch Europa und China an. Die Chemie zwischen Markku und Johan stimmte auf Anhieb und die Männer empfanden die dringende Notwendigkeit, gemeinsam Musik zu machen. Damals noch unterwegs, in Zügen, Flugzeugen und Bars, wurde bereits der Grundstein für die neue Band gelegt. Im Sommer 2019 wurde Penumbra, von der Band selber produziert, in Uppsala und Göteborg aufgenommen und von Cult of Luna-Magnus Lindberg in den Redmount Studios in Stockholm gemischt und gemastert.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=NbVlcNN4aoU&feature=emb_logo

 

Das Album glänzt durch seinen einzigartigen Flow. Von Synthesizer und Gitarren angetrieben, gleiten die 9 Songs durch die 38 Minuten Soundgefüge, bei dem ein Thema als Klammer des Albums dient und immer wieder unterschiedlich interpretiert und aufgegriffen wird. Der Name des Albums Penumbra (= Halbschatten) ist Programm, wie Gitarrist Johan G Winther erklärt: Penumbra bewegt sich in, durch und aus dem Schatten und wieder zurück.

Stellenweise sickern Synthiepassagen à la Mogwai durch, zornige Gitarren schimpfen in Kerretta-Manier, und hier und da blitzen dramatisch aufgeladene God is an Astronaut-Momente auf – dabei kupfern Barrens nichts ab, sondern verleihen ihrem Werk eine ganz eigene Handschrift. Also, mich haben sie.


Barrens – Penumbra // Pelagic Records // VÖ: 10 April 2020 // > Bandcamp 


About Melanie Castillo

view all posts

curt München Art Direktion, Redaktionsleitung & Master of Self-Exploitation.