8. November
Avec im Milla

Es sind seit einigen Jahren unsere lieben Nachbarn, welche mit frischem Sound und unglaublich talentierten jungen Musikern aufwarten können. So auch die erst 23-jährige Avec. Die Oberösterreicherin lernte zunächst klassische Geige und fing mit 12 Jahren an, eigene Stücke zu schreiben – in Englisch wohlgemerkt. Zwei Jahre später brachte sie sich selbst das Gitarrespielen bei, die Karriere war somit irgendwie schon vorprogrammiert.

2015 entdeckte sie der beste Radiosender südlich der Alpen, FM4, und sie wurde Soundpark Act des Monats. Es folgte ihr Debütalbum „What if we never forget“, mehrere Nominierungen für den Amadeus Award, Österreichs wichtigster Musikpreis, und spätestens seitdem ist sie bei unseren Nachbarn kein Geheimtipp mehr.

Irgendwo zwischen Florence + the Machine, Dixie Chicks, Amy MacDonald und Mø ist die Singer/Songwriterin zu finden und hat ihr zweites Album „Heaven / Hell“ gerade erst veröffentlicht. Wie auch schon auf ihrem ersten Album gewohnt tiefgründig, schließt Avec an ihre Erfolgssingle „Granny“ mit ihrer neuen Single „Under Water“ an, welche ein wenig moderner produziert, aber nicht überproduziert klingt.

Es wird nicht mehr lange dauern, bis Avec auch hierzulande die großen Hallen füllt. Dafür ist das Talent zu groß und die Musik einfach zu gut. Wer daher noch ein Wohnzimmerkonzert mit ihr erleben möchte, kann dies am 8. November im Milla tun.


Avec > Homepage // Support: We Love Silence > Homepage // 8. November // 20.30 Uhr // Milla // VVK 15 Euro zzgl. Gebühren