27. September
curt präsentiert: Augustines im Backstage

We are Augustines & this is your life. Was sich erstmal nach einem halbgaren Motivations-Aufschrei zwischen den Songs anhört, beschreibt die Rückkehr von Billy McCarthy und Roger Sanderson geradezu treffend. Heutzutage nur noch unter dem Namen Augustines unterwegs, liefert Brookylns Export-Schlager in Sachen Indie-Folk am 27.09. im Backstage zu München die Live-Premiere ihres Neulings „this is your life“ ab und feiert sogleich einen bitteren Abschied.

Die Augustines sind links und rechts der Isar längst bekannte Hunde und beehren die Münchner Hallen nach fulminanten und gefeierten Shows im Feierwerk, der Freiheiz Halle oder jüngst als Support von Britpop-Godfather Noel Gallagher nun erneut. Das Konzept der Band um den ehemaligen Straßenmusiker Billy McCarthy, der diesen Look nach und nach zu perfektionieren scheint, ist dabei denkbar einfach. Die Songs sind eingängig, fast schon beliebig und doch geht von den beiden aus Brooklyn stammenden Folkern komplettiert durch den Schlagzeuger Rob Allen ein ganz besonderer einzigartiger Charme aus, der sich nur bei wenigen Bands dieser Spielart einfangen lässt.

Neben alten Gassenhauern wie „weary eyes“ oder „are we alive?“ ist die Gruppe in alle Himmelsrichtungen vor allem bekannt für ihre ausufernden Live-Shows. Mag die Setlist noch so generisch sein, oder die gleiche wie Vortag, eines weiß man garantiert nie: Wo werden die Jungs nach der Show nochmal so richtig warm?

Ob auf dem Balkon, im Pub die Straße runter, inmitten von bereits schweigetränkten Fans oder gleich auf dem Fußboden. Da wo andere Barden die Saiten nach der Zugabe verstummen lassen, fühlen sich die Augustines erst richtig wohl. Der Ruf eilt Ihnen dabei voraus und die Fangemeinde wächst und wächst und wächst.

War McCarthy im Frühjahr erst mit seinem eigenen Soloprogramm bestehend aus journals, maps, stories and songs auf Tour, dürfen sich Anhänger und Freunde der August-Brüder diesmal auf weniger Stories, dafür aber auf taufrische Songs gefasst machen. Stilistisch lehnen sich die Jungs nicht allzu weit aus dem Fenster, lassen hier und da ein Keyboard erklingen, sind sich am Ende jedoch ihrer Maxime treu geblieben. Trockene, raue und vor allem himmelschreiend hoffnungsvolle Stücke straight from the road sind dabei. Kurzum: Das alte Rezept, das die Massen im Takt klatschen, singen und tanzen lässt.

Diese Herbsttour wird jedoch die letzte sein, ehe sich die drei Jungs ihren eigenen Projekten widmen. Gefeiert wird das Fest, das die Augustines vor, auf und hinter der Bühne sind also zum letzten Mal. Den Punkt nach fast 5 Jahren Bandgeschichte setzt 2017 schließlich der Dokumentarfilm „RISE“ von Todd Howe.

Am 27.09. lädt der Altweibersommer dann hoffentlich nicht nur die Oktoberfestbesucher zum Verweilen an einem lauen Abend im Freien ein, sondern beschert auch der wohl aller letzten After-Show Party der Augustines in München wohlige Temperaturen. Auf dass McCarthy raue Stimme und dessen energetisches Nachtspiel noch lange nach der offiziellen Sperrstunde die Menge begeistern und sich Band und Fans gebührend verabschieden können. Wir sehen uns spätestens vor der Tür auf einen Whiskey und eine Zugabe, die ihren Namen verdient hat.

Unsere Gewinner wurden gezogen und informiert!


curt präsentiert: Augustines >> Homepage // 27. September im Backsatge Werk // Einlass: 19.30, Beginn: 20.30 Uhr // Tickets: 21 Euro zzgl. Gebühren