Auf DVD/Blu-ray: Mavericks
– Lebe deinen Traum

Große Erwartung bauen sich bei dem Titel „Mavericks“ auf. Mavericks, der legendäre Big-Wave-Surfspot ,an dem auch schon mal Wellen in der Größenordnung von 25 Metern gesurft werden. Doch kann ein Hollywoodstreifen von Curtis Hanson („8 Mile“) und Michael Apted („James Bond 007 – Die Welt ist nicht genug“) den Erwartungen gerecht werden; können Riesenwellen, die auf einem Surfbrett bezwungen werden, und der damit verbundene Lifestyle filmisch umgesetzt werden?

Mavericks Lebe deinen Traum DVD

Der Film erzählt uns die Geschichte von Jay Moriarity, gespielt von Johnny Weston, basierend auf der wahren Lebensgeschichte des Surfers. Dieser ist seit frühester Kindheit fasziniert vom Meer und begeisterter Surfer. Seine Lebensumstände sind allerdings sehr schwierig: Mit 15 Jahren erfährt er, dass es die berühmt-berüchtigte Riesenwelle Mavericks wirklich gibt. Sein Ziel von da an ist es, dieses Ungetüm zu bezwingen. Dazu bittet er die lokale Surflegende Rick „Frost“ Hesson (Gerard Butler), ihn zu trainieren, um die nötigen Fertigkeiten zu erlernen. Das bedeutet neben dem Surfen selber vor allem das Paddeln und Luftanhalten.

Das Training wird in ein Zeitfenster von zwölf Wochen gepresst, da dann der nächste große Sturm die Welle zum riesigen Brechen bringen wird. Dabei entwickelt sich ein Vater-Sohn-Verhältnis zwischen den beiden. Auch seine langjährige Freundin (Leven Rambin) beschäftigt den jungen Jay und das Ganze bekommt auch noch eine Prise Teenie-Romantik.

Mavericks Lebe deinen Traum DVD

Fazit: Der Film ist unterhaltsam! 116 Minuten werden uns spektakuläre Bilder und eine seichte Story zum Mitfiebern präsentiert. Leider werden jegliche Surfer-Klischees bedient und so viel Hollywood-Epos in eine Geschichte gepackt, in der man sich eine eher sachliche Darstellung gewünscht hätte. Dementsprechend kann der Film nicht die großen Erwartungen erfüllen, aber für einen gemütlichen Videoabend ist er definitiv zu empfehlen.

TEXT: Christoph Stark