1. Oktober
Alice Cooper @ Olympiahalle

Alice Cooper – Godfather des Shock Rock, Ikone des theatralischen Bühnenspektakels. Allein mit den Bands, die Onkel Alice in seiner langen Karriere nachhaltig beeinflusst hat, ließe sich die Olympiahalle mehr als einmal füllen. Für die Bierdosen, die er in den unstetigeren Zeiten seines Schaffens geleert hat, müsste man das benachbarte Olympiastadion anmieten. Diese Phase ist Gott sei Dank schon lange vorbei.

Seit Jahren trocken und durch einen starken Glauben gepaart mit vielen Runden auf dem Golfplatz in Form gehalten, lässt es der mittlerweile 71-Jährige auch 2019 auf seiner Ol’ Black Eyes is Back-Worldtour gehörig krachen. Grund zum Feiern gibt es reichlich. Die alten Knochen halten, die Band ist frisch und Alice ist in diesem Jahr seit 50 Jahren unterwegs in Sachen Rock’n’Roll. Cheers, Mate!

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=aOeP4p1fjMs&feature=youtu.be

 

Dem zu Ehren ist eine ganz spezielle Horrorshow mit vielen neuen Effekten angekündigt und auch das Programm wurde gründlich umgekrempelt. Neben den unverwüstlichen Klassikern wir Schools Out, Billion Dollar Babies oder I’m Eighteen hat der Mann mit den schwarz geschminkten Augen auch Songs geprobt, die seit Ewigkeiten nicht mehr auf seinen Setlists aufgetaucht sind. Man darf also gespannt sein und bis zum Konzert den gesamten Backkatalog aufmerksam durcharbeiten.

Dass der Sohn eines Predigers aus Detroit mehr auf dem Kasten hat, als nur ein Muppet-Show-haftiges Grusel-Spektakel zu bieten, sollte man bei all dem ganzen Trash-Trubel nicht vergessen. Während seiner Karriere, die jeder Achterbahnfahrt alle Ehren macht, war es die grandiose Musik, die ihn immer wieder zurück ins Geschäft gebracht hat. Der verheiratete Familienvater, zudem Filmschauspieler („Wayne’s World“, „Freddie’s Dead“, „Bigfoot“) und Moderator der Radiosendung „Nights with Alice Cooper“, sagte Anfang 2018 im Interview:

„Solange die Musik wirklich gut ist, kannst du alles sein, was du willst: Dann kannst du die Musik auf die Bühne bringen und mit allem dekorieren, was du willst. Aber das Lied steht an erster Stelle. Der Kuchen kommt vor der Glasur. Und ich habe halt einen Kuchen mit sehr viel Glasur.”

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=daby27gwePA&feature=youtu.be

 


Live: Alice Copper > Homepage + Black Stone Cherry > Homepage // 1. Oktober 2019 // Olympiahalle // Einlass: 19 Uhr / Beginn: 20 Uhr // VVK: ab 55,75 Euro + Gebühr