24. November
Äl Jawala @ Ampere

„To all the fortune diggers / Deep divers in the sea / The magical creators / One-Soul Community.“ Ihr neues Album „LOVERS“ widmet das Freiburger Quintett Äl Jawala alle jenen, die für die Liebe kämpfen. Energische, tanzbare Beats und virtuose Balkan-Klänge klingen nach einer kollektiven Tanz-Ekstase. Bereit für die Party? Im November präsentiert die Band ihr Werk live, hier, in München. Bringt trockene Kleidung mit: Ihr werdet definitiv ins Schwitzen kommen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=diyot1FTJSk

Wie ein Gypsy-Treck verbreitet Äl Jawala Kulturen und Geschichten aus der ganzen Welt, angereichert mit einer Rock´n´Roll-Attitüde. Ihr Sound ist ein Mix von Eastern Brass, Surfgitarren, Tropical Beats und psychedelischem Dub. Folkloristische Balkan-Saxophone, Roots-Percussions und Didgeridoo ergänzen diese großartige Collage ohne Grenzen. Ein Trance-kultureller Zug, in dem Diversität und Verschiedenheit umarmt werden. Und obwohl sie kein politisches Konzept haben, gehen sie in ihren Liedern auch auf die zwischenmenschliche Ebene ein. Ihr Gesang zeigt verschiedene Realitäten der Welt und eröffnet neue Horizonte für die ursprünglich rein instrumentale Band.

Im Jahr 2000 fingen Äl Jawala als Straßenmusiker an und teilten schnell die Bühne mit Größen wie etwa Emir Kusturica. Später gingen sie auf Tour durch Europa, China, Jordanien und Kanada. Auch wurde die Gruppe mit dem Preis auf des Creole-Festivals für Weltmusik ausgezeichnet.

Im Herbst kommt endlich der Nachholtermin für den 22. April und Äl Jawala werden euch endlich mit ihrem musikalisch-warmen Tornado wegfegen.


Äl Jawala – Lovers Tour 2018 > Homepage > Facebook // 24. November (Nachholtermin für den 22. April 2018) // Ampere // 20 Uhr // anschließend: Rupido Global Music Club // VVK 15 Euro zzgl. Gebühren, AK 18 Euro

Foto: Felix Groteloh