18. März
Jessie Ware im Ampere

Die 28 Jahre junge Engländerin Jessie Ware, deren musikalische Laufbahn als Sängerin für den Londoner Musikproduzenten Aaron Jerome aka SBTRKT begann, kommt für gerade einmal vier Konzerte nach Deutschland. München ist eine Station ihrer Tournee, und zwar am 18. März im Ampere.

„Devotion“ nennt sich ihr Debüt-Album, das sie Ende August letzten Jahres herausbrachte. Die insgesamt elf Songs umhüllen den Hörer mit sphärischen Klängen, die teils an Sade erinnern („Running“), teils elektronischer anmuten („Strangest Feeling“). Dass Jessies soulige Stimme in eben dieses Feld elektronischer Musik wunderbar einzubetten ist, beweist auch der Live-Gesang zum Set der irischen DJane Annie Mac >>> Video!

Mit „Wildest Moments“ schuf Jessie wohl eine der schönsten Erklärungen an die Liebe, betrachtet von ihrer guten und ihrer schlechten Seite. Ein Lied mit Ohrwurm- und Repeat-Potenzial auf höchster Stufe.

Wer also Gast des Konzertes sein darf, kann schwelgen, tanzen, lauschen. Und sollte sich schnell noch ein Ticket sichern. Denn Jessie Ware könnte eine dieser Künstlerinnen sein, die in den kommenden Jahren weitaus größere Hallen füllt. Von der man dann sagen kann: „Ich hatte das Vergnügen, diese Musik, die für heimelige und gemütliche Konzerte gemacht zu sein scheint, in genau solch einem Rahmen zu erleben.“

Jessie Ware live // 18.3., 20 Uhr // Ampere // VVK 17 Euro zzgl. Gebühren, AK 21 Euro

Text: Nurin Khalil