MITTWOCH, 13.12.2017 / 19.30 Uhr
Festsaal // Mit Tanz, Text und Film inszeniert die Tanzgruppe curtis & co dance affairs Karin Strauß‘ Tragikomödie, um auf das Hikikomori-Phänomen aufmerksam zu machen – im Japanischen die Bezeichnung für Jugendliche, die sich zurückziehen und den sozialen Kontakt abbrechen.

Eine Mutter hat einen Geburtstagskuchen gebacken und will feiern. Im Zimmer nebenan sitzt das Geburtstagskind, ihr Sohn, 21, vertieft in sein Ego-Shooter-Spiel. Zwischen ihnen eine geschlossene Tür. Beide leben in ihrer eigenen Welt. Der Sohn kämpft mit virtuellen Monstern, die Mutter hängt an der Vision eines heilen Familienlebens. Aus der gegenseitigen Abhängigkeit entspinnt sich eine Geschichte mit absurden und unerwarteten Wendungen.

Autorin Karin Strauß hat ihr neuestes Theaterstück der Choreografin Susanna Curtis anvertraut, die für ihre konsequenten und humorvollen Tanztheaterinszenierungen bekannt ist.

VVK: 13 € / 8 € // AK: 16 € / 10 €

Premiere Do., 19.10., 19:30 Uhr
Fr., 20.10., 10:30 Uhr & 19:30 Uhr
Sa., 21.10. & So., 22.10., 19:30 Uhr

www.susanna-curtis.de/de/curtis-co


KüNSTLERHAUS IM KUKUQ

Königstraße 93
90402 Nürnberg

Mehr Infos zur Location »




KARTE

 20160815_Curt