SONNTAG, 19.11.2017 / 10.00-22.00 Uhr
Buchvorstellungen, Lesungen und Diskussionen. Der Eintritt ist frei.

Das 1996 gestartete Experiment, linke Literatur samt ihren AutorInnen und VerlegerInnen für ein Herbstwochenende nach Nürnberg zu holen, ist zu einer überregionalen Institution geworden. Einzigartig in der BRD stellen hier spektrenübergreifend unterschiedlichste Verlage und Redaktionen ein Wochenende lang gesellschaftskritische Publikationen vor, die Formate sind so vielfältig wie die Inhalte.

Dutzende Verlage und Zeitschriften aus dem ganzen deutschsprachigen Raum präsentieren ihr Angebot. Im Programm der Messe finden über fünfzig Lesungen, aktuelle Buchvorstellungen und Diskussionsveranstaltungen statt. Die Linke Literaturmesse ist eine Verkaufsmesse und der Eintritt ist frei.

Neben den Diskussionen an den Ständen besteht auch immer die Möglichkeit auf den zahlreichen Veranstaltungen mit AutorInnen, sowie Buch- und ZeitschriftenverlegerInnen zu diskutieren. Im Begleitprogramm der Linken Literaturmesse finden Ausstellungen, Filmvorführungen, Live-Events und eine Party statt.

Veranstaltet von Metroproletan Archiv & Bibliothek und Gostenhofer Literatur- und Kulturverein e.V.
linke-literaturmesse.org


KüNSTLERHAUS IM KUKUQ

Königstraße 93
90402 Nürnberg

Mehr Infos zur Location »




KARTE

 20160815_Curt
 20171118_Gitarrennacht