DIENSTAG, 21.11.2017 / 19.30 Uhr
Dr. Florian Aigner über die Grenzen zwischen seriösem Wissen und zweifelhaftem Aberglauben, schlauen technologischen Lösungen und esoterischer Geschäftemacherei. Im Rahmen der wissenschaftliche Vortragsreihe “3xklug” junger ForscherInnen.

Pressetext:

Quantenphysik und Relativitätstheorie sind Wissenschaft – Astrologie und Wünschelrutengehen nicht. Wo liegt die Trennlinie zwischen seriösem Wissen und zweifelhaftem Aberglauben, zwischen schlauen technologischen Lösungen und esoterischer Geschäftemacherei? Auch wenn wir uns selbst gerne für überaus rational halten – wir alle glauben manchmal an Dinge, die einfach nicht stimmen. Wissenschaftliche Methoden erlauben uns aber, uns selbst zu korrigieren und der Wahrheit ein Stück näher zu kommen.

Dr. Florian Aigner ist Physiker und Wissenschaftserklärer. Er promovierte über theoretische Quantenphysik und schreibt heute über Wissenschaft und Technik - unter anderem in seiner Kolumne "Wissenschaft und Blödsinn" in der Futurezone. Oft hinterfragt er auch esoterische Behauptungen, die immer wieder mit echter Wissenschaft verwechselt werden.

Der turmdersinne präsentiert die wissenschaftliche Vortragsreihe 3xklug: Vom 24.10. bis 19.12. stellen junge Forscher*innen im Nicolaus-Copernicus-Planetarium in Nürnberg althergebrachte Weisheiten in Frage, stürzen Klischees über Naturwissenschaften und Naturwissenschaftler*innen um und öffnen unsere Augen für das Außergewöhnliche hinter vermeintlich Alltäglichem. Stets dabei sind Fakten, Logik und Offenheit für Diskussion. Die Veranstaltungen sind über die Webseite des Bildungszentrums Nürnberg einzeln buchbar.
 
Eintritt: 7,50

www.turmdersinne.de


PLANETARIUM

Am Plärrer 41
90429 Nürnberg

Mehr Infos zur Location »




KARTE

 20160815_Curt