21.09.17

curt vergibt Tickets: CVDG Project

Das sageundschreibe 200. (!) Konzert der Reihe „The Art Of Jazz“ feiert das JazzStudio am Montag, 25.09., in Kooperation mit dem Bayerischen Rundfunk in der Tafelhalle. Seit 1980 hat sich die Reihe etabliert und ist somit nicht nur eine der ältesten, sondern wohl auch der erfolgreichsten, regelmäßigen Jazzveranstaltungen in deutschen Landen. >>
Zum Jubiläum spielt das CVDG Project, ein Sextett um Pianist und Bandleader Christian von der Goltz mit Altsaxofonist Henrik Walsdorff, Trompeter Martin Klingeberg, Bassklarinettist Rudi Mahall, Bassist Jan Roder und Schlagzeuger Kay Lübke, zwischen Tradition und Chaos auf und bewegt sich stilistisch zwischen Anklängen an Louis Armstrong, Mingus oder Horace Silver und vollkommen freien Miniaturen.

curt vergibt 3x 2 Tickets.
Einfach E-Mail an gewinnen@curt.de mit dem Betreff “CVDG Project” senden und Daumen drücken.
Einsendeschluß ist der 21.09.2017

CVDG PROJECT
Montag, 25.09.2017 // 20:00h

TAFELHALLE
www.kubiss.de/kultur/info/kuf/tafel


20.09.17

curt vergibt Tickets: Organ Explosion

Das Trio um Keyboarder Hansi Enzensperger hat sich ganz dem Retro-Sound der 70er Jahre verschrieben und spielt dementsprechend mit Vintage-Kisten à la Hammond Orgel, Moog und Wurlitzer am Samstag, 30.09., in der Jegelscheune auf. Für die knackig-funkigen Grooves zwischen Funk, Jazz, Soul und gerne auch dreckig sorgen außerdem Bassmann Ludwig Klöckner und Trommelwirbelwind Manfred Mildenberger. >>
curt vergibt 3x 2 Tickets.
Einfach E-Mail an gewinnen@curt.de mit dem Betreff “Organ Explosion” senden und Daumen drücken.
Einsendeschluß ist Donnerstag, der 28.09.2017.

ORGAN EXPLOSION
Samstag, 30.09.2017 // 20:00-22:00h

JEGELSCHEUNE WENDELSTEIN
Forststraße 2
90530 Wendelstein
www.jegelscheune.de


20.09.17

Bootblacks

Der Sound der 80er ist wieder mehr denn je wieder en vogue, auch deutsche Bands wie Drangsal zeugen davon. Beim Vierer aus NYC sind die Reminiszenzen an Bands wie Joy Divison oder Echo & The Bunnymen deutlich zu hören, trotzdem oder gerade deswegen macht der Sound zwischen Post-Punk, ein wenig Shoegaze und vor allem No Wave richtig Spaß, zumal die Songs auch meistens gut tanzbar sind und manch „catchy“ Melodie ertönt. >>
Ganz so unbekannt ist die Band einigen vielleicht nicht, sie haben unter anderem bereits 2010 mit der Leipziger Post-Punk-Band Monozid eine Split-Single veröffentlicht.

BOOTBLACKS
Mittwoch, 20.09.2017 // 19:00-23:59h

PROJEKT 31
An den Rampen 31
90443 Nürnberg
www.projekt31.org


20.09.17

Strassenjungs

Mit ihrer 1977 erschienen LP „Dauerlutscher“ gelten sie als Vorreiter für die NewWave-Punk-NDW-Welle Anfang der 80er, eine Tour mit The Clash und das Rock-gegen-Rechts-Festival 1979 hat sie damals sogar in die TopTen der beliebtesten Live-Bands in Deutschland gebracht. >>
Knapp 40 Jahre und 13 Platten später ist zwar nur noch Bassist Nils Selzer alias Mario Nett als Gründungsmitglied übrig, der sich aber in einschlägigen Interviews nach wie vor unangepasst und streitbar wie eh und je zeigt.

STRAßENJUNGS
Mittwoch, 20.09.2017 // 19:30h

HIRSCH
Vogelweiherstraße 66
90441 Nürnberg
Tel.: 0911 429414
mail@der-hirsch.de
der-hirsch.de
Facebook


19.09.17

First Breath After Coma

„Deine Neue Lieblingsband“ heißt die Konzertreihe, die Euch (bei freiem Eintritt!) potentielle Lebensretter-Bands in der Kellerbühne vorstellen will. Und die fünf jungen Portugiesen haben durchaus das Zeug dazu, vor allem, wenn man auf Shoegaze, hymnische Chöre, verhallte Vocals und Gitarrenlicks, die wie eine Kreuzung aus Editors und Slowdive klingen, steht. >>
Auch Referenzen zu Mogwai oder Sigur Ros sind hier durchaus angebracht.

FIRST BREATH AFTER COMA
Dienstag, 19.09.2017 // 20:00h

E-WERK
Fuchsenwiese 1
91054 Erlangen
Tel.: 09131 8005-0
info@e-werk.de
e-werk.de
myspace.com/ewerk
Facebook


18.09.17

Tough Mudder (half)

Am 23. und 24. September wird Mittelfranken aufgewühlt: Es wird schlammig, dreckig, schmutzig und geschwitzt in Ansbach. Klingt erstmal nicht danach, die weiße Perwoll-Wäsche auszupacken! Gewaschen muss man allerdings schon sein, und zwar mit allen Wassern, denn der Tough Mudder (Half) wartet im eigentlich ruhigeren Wassertrüdingen am Oettinger Forst auf alle Abenteuerlustigen, Sport-
affinen und all diejenigen, die gerne allein oder sich im Team beweisen möchten. >>
Dafür habt Ihr auch 10-11 bzw. 18-20 Kilometer zu Verfügung und mehr als 13 bzw. 20 weitere Hindernisse zu bewältigen. Mitbringen sollte man mentale und körperliche Kräfte, eine große Extraportion an Teamfähigkeit sowie Freunde, die selbst aktiv mitmachen oder tatkräftig von der Seite anzufeuern wissen. Bei Tough Mudder gibt es keinen Gewinner, sondern der Gemeinschaftsgeist steht hierbei im absoluten Vordergrund. Für alle Ankömmlinge gibt es je ein hart verdientes Finisher-Stirnband und -T-Shirt, als auch ein wohlverdientes Belohnungsbier. Weitere Infos unter www.toughmudder.de.

Termin: Samstag, 23.09. und Sonntag, 24.09.

TOUGH MUDDER (HALF).
Wassertrüdingen am Oettinger Forst, Ansbach.


17.09.17

Creative Monday

Es wird wieder kreativ am 18. September bei der Veranstaltung von und für Akteure der Kultur- und Kreativwirtschaft. Wie immer vielversprechend geht es bei der nächsten Ausgabe des Creative Monday um Ideenpitches: Projekte, bzw. Ideen, werden vorgestellt, debattiert, gebrainstormed, neue Leute kennengelernt und besten Falls das Plenum von so viel zündener Kreativität begeistert. >>
Jede Präsentation bekommt 7 Minuten Zeit. Den Anfang macht Andreas Jäger, Popmusikberater Mittelfrankens, zum Thema „Popkultur trifft Handicap“. In seinem Vortrag legt er die Erschließung neuer Zielgruppen durch mehr Barrierefreitheit dar, mit Ausblick auf das gleichnamige Festival im kommenden Jahr. Weiter geht es mit Thor van Horns Fragestellung, inwiefern und welche Chancen die Digitalisierung für die Kreativbranche bietet, sowie welche Rolle Quantum Kunst dabei spiele. Bei weiteren Ideen-Pitches von jeweils zwei Minuten stellt Ann-Kristin Mull ihre Bachelorarbeit mit Thematik der Nachhaltigkeit vor, während Tina Langheinrich eine Konferenz für/von UnternehmerInnen anpreist.  

Termin: 18.09., Beginn: 19:30 Uhr.
Eintritt frei.

NEUES MUSEUM
Luitpoldstraße 5
90402 Nürnberg

Mehr Infos zur Location »

CREATIVE MONDAY
Montag, 18.09.2017 // 19:00h

NEUES MUSEUM
Luitpoldstraße 5
90402 Nürnberg
Tel.: 0911 240 20 69
Fax: 0911 240 20 29
info@nmn.de
www.nmn.de


16.09.17

Nasty Summer Closing

Während die einen schon den Start in die Winter- respektive Clubsaison proklamieren, feiern die anderen noch munter unterm freien Himmelszelt. Allerdings versammeln sich auch hier die Jünger des 4/4-Tanzes ein letzte Mal für diesen Sommer. >>
Für den gepflegten Schwof auf grüner Wiese stehen DJ T. (Moon Harbour, Berlin) sowie die heimischen DJs To., Milan Milano und Red Elli an den Reglern. Der Einlass ist ab 18 Jahren, und nein, Jogginghosen werden nach wie vor hier nicht als adäquate Raverklamotte akzeptiert.

NASTY SUMMER CLOSING
Samstag, 16.09.2017 // 12:00-22:00h

CLUBGELäNDE VALZNERWEIHER


16.09.17

Stereo Rooftop Session: Bada Bing

Die Stereos erfüllen sich einen lang gehegten Herzenswunsch und steigen mit Euch auf‘s Dach! Genauer gesagt auf die Dachterrasse des Adina Apartment Hotel Nürnberg (Dr.-Kurt-Schumacher-Straße 1-7) mit einem grandiosen Ausblick über unsere Lebkoung-City. Deko und die musikalische Mischung von Indie über BritRock bis ElectroPop und Classics kommt vom Bada-Bing-Party-Team, die Adina-Crew mischt die passenden Drinks und kredenzt ein Australien BBQ. >>
Los geht‘s bereits um 18 Uhr, der Einlass zur Aftershow Party ab 23 Uhr im Club Stereo ist inklusive. Wer dabei sein will, sollte sich schnellstens um Tickets bemühen, das Kontingent ist begrenzt.

4 JAHRE BADA BING
Samstag, 16.09.2017 // 23:00-05:00h

CLUB STEREO
Klaragasse 8
90402 Nürnberg
Tel.: 0911 2110455
info@club-stereo.net
club-stereo.net
Facebook


16.09.17

Bucovina Club

Russische Uptime-Polka trifft Balkan Brass und elektronische Grooves: Wenn DJ Shantel Euch für eine Nacht in den Orbit seines Planeten Paprika beamt, brennt die Luft. Der wilde Ritt durch den Osten steht wieder an, samt Balkan-Beat und Rock&Roll-Ekstase mit dem König des Balkans – und sicherlich dem einen oder anderen Wodka in der Hand. >>


BUCOVINA CLUB
Samstag, 16.09.2017 // 22:00-05:00h

KüNSTLERHAUS IM KUKUQ
Königstraße 93
90402 Nürnberg
Tel.: 0911 23114000
kunstkulturquartier.de
musikverein-concerts.de


15.09.17

Video-Wettbewerb „Colours of Nürnberg“: Einreichungsfrist verlängert

Der im Zuge von Nürnbergs Bewerbung als Kulturhauptstadt Europas 2025 initiierte Videowettbewerb für alle Jugendlichen unter 26 Jahren hat die Abgabefrist bis 30. September verlängert. Wer also einen maximal 25 Sekunden langen Film zum Thema „Welche Farbe hat Dein Nürnberg?“ abgeben will, kann Reisen in die Europäischen Kulturhauptstädte 2018, Valletta auf Malta und Leeuwarden in den Niederlanden gewinnen. >>
Das Bewerbungsbüro ruft junge Menschen bis zum Alter von 25 Jahren auf, ihr persönliches und subjektiv „gefärbtes“ Bild der Stadt zu zeigen. Egal ob Dokumentation, Interview, Animation oder Spielfilm, egal ob mit Handykamera, Videokamera oder als Fotocollage: Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Die Filme werden von einer fachkundigen Jury aus den Bereichen Journalismus, Pädagogik und Medienwissenschaften begutachtet.

Die Macherinnen und Macher der beiden besten Filme gewinnen eine Reise in die Europäischen Kulturhauptstädte 2018, Valletta auf Malta und Leeuwarden in den Niederlanden. Die Flüge werden von der Flughafen Nürnberg GmbH gesponsert. Der dritte Preis ist ein GoPro-Kameraset.

Die Teilnehmenden laden das Teilnahmeformular und die Vorlagen für Vorspann und Abspann des Films auf der Webseite www.n2025.de herunter. Das ausgefüllte Formular wird an die E-Mail-Adresse des Bewerbungsbüros n2025@stadt.nuernberg.de versendet. Der fertige Film kann bei Youtube eingestellt oder auf einem Datenträger an das Bewerbungsbüro Kulturhauptstadt Europas 2025, Spitalgasse 1, 90403 Nürnberg, gesendet werden.

Weitere Informationen sind erhältlich von Nico Degenkolb, Bewerbungsbüro, Telefon 09 11 / 2 31-20 25-0.
„Colours of Nürnberg“ wurde in Kooperation mit dem Medienzentrum Parabol e.V. und unter Mitwirkung junger Medienschaffender aus der Region entwickelt.


15.09.17

Nbg.Pop legt nach

Knapp sechs Wochen vor dem Nürnberg.Pop Festival (28. Oktober) legen die Macher noch mal eine gute Schippe drauf und gebven weitere 30 Acts und Künstler bekannt, darunter Romano, Klangvstof, Spaceman Spiff und Smith & Smart. >>
Am Samstag, 28. Oktober wird die südliche Nürnberger Altstadt zum inzwischen siebten Mal wieder zur Flaniermeile für Musikbegeisterte Menschen von nah und fern, wenn über 50 Bands und KünstlerInnen in mehr als 20 verschiedenen Spielstätten von Clubs über Kirche bis Eckkneipe auftereten.

Neben den bereits proklamierten Bands wie zum Beispiel der exotischen Kölner PsychedelicDiscoPop-Formation Woman, der österreichischen ElectroPop-Band Leyya, dem HipHop-Nerd Johnny Rakete oder dem großartigen Balthazar-Nebenprojekt Warhaus aus Belgien, sind jetzt weitere 30 KünstlerInnen des Line-ups bekannt:
Der Berliner Sänger und Rapper Romano gesellt sich ebenso dazu wie die holländisch-norwegische Dream-Pop-Formation Klangstof, der für seine wundervollen Livekonzerte bekannte Würzburger Songpoet Spaceman Spiff, der Balthazar-Sänger Jinte B. Deprez mit seiner neuen Band J. Bernardt, die österreichische Folk-Pop Sängerin AVEC, die Leipziger „Supergroup“ White Wine um den Sänger Joe Haege (Menomena), der irische Singer / Songwriter Sion Hill, die „Pop-Queen“ Lilly Among Clouds, die Münchner Psychedelic Blues Formation The Whiskey Foundation oder der frisch als DMC World Champion gekürte Robert Smith mit seinem HipHop Duo Smith & Smart.

Dazu ein buntes Rahmenprogramm aus Kunst, Film, Theater und vielem mehr und – zum zweiten Mal – die dem Festival vorgelagerte KULTURWOCHE vom 23. – 27. Oktober, in der viele Attraktionen der Stadt vergünstigt oder umsonst erkundet werden können.

NEU ist in diesem Jahr das ERÖFFNUGNSKONZERT der Nürnberg.Pop Woche am 22. Oktober mit Tom Schilling & The Jazz Kids.

TICKETS für das Nürnberg.Pop Festival gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen. Für FestivalbesucherInnen von außerhalb bieten wir zusammen mit Festticket die Möglichkeit an, sich das Festivalticket und die Übernachtung in Kombination zu buchen.
Mehr: www.nuernberg-pop.de/festival/festival/tickets/

Mehr zu Nürnberg.Pop findet Ihr hier auch in unserem Artikel:
www.curt.de/nbg/inhalt/artikel/10962/43/

www.nuernberg-pop.de


15.09.17

Sommer-aus-Klang

Zum zweiten Mal findet heuer als Auftakt der Konzert-Saison ein kleines Liedermacherfestival im Backstein-Areal an der Langen Straße in Fürth statt. Der Fürther Liedermacher und Autor Floh Söllner bittet Kollegen seines Genres in die Metropole an der Pegnitz: Vom Altmeister bis zu den Senkrechtstartern der neuen Generation werden sich an diesem Wochenende die Hüter des deutschsprachigen Liedes an zwei Tagen ab 20 Uhr das Mikrofon überreichen. >>
Mit dabei sind unter anderem Karin Rabhansel, Scherbe Kontra Bass, Robert Rausch, Cynthia Nickschas und Heile Und Kaputt.

SOMMERAUSKLANG
Freitag, 15.09.2017 // 20:00h

KOFFERFABRIK
Lange Straße 81
90762 Fürth
Tel.: 0911 706806
office@kofferfabrik.cc
kofferfabrik.cc
Facebook


15.09.17

Phil & Chill

Das bewährte Konzept von klassischer Orchestermusik an ungewohnten Orten in Verbindung mit modernen, elektronischen Beats findet auch in der neuen Saison seine Fortsetzung. Für das erste Konzert der Staatsphilharmonie wartet das Programm mit einer Fusion aus Vivaldi und Piazzolla, Klassik und Tango auf: >>
Während Stanko Madic Antonio Vivaldis „Vier Jahreszeiten“ spielt, übernimmt sein Kollege Manuel Kastl den Jahresreigen Astor Piazzollas. Anschließend sorgen die Wildstyler Thommy Yamaha und Ekki Eletrico für den geschmeidigen Übergang zu Clubsounds.

PHIL & CHILL
Freitag, 15.09.2017 // 20:30h

KüNSTLERHAUS IM KUKUQ
Königstraße 93
90402 Nürnberg
Tel.: 0911 23114000
kunstkulturquartier.de
musikverein-concerts.de


14.09.17

Fischerstechen

Eines der etlichen Highlights des Altstadtfests ist natürlich das Fischerstechen auf der Pegnitz am Samstag, 16. September: Mannschaften aus verschiedenen Gegenden Deutschlands kämpfen in Ruderbooten um den Sieger im Team- oder Einzelwettbewerb zwischen der Agnesbrücke und dem Cinecitta-Steg. >>
Ein Punkt des diesjährigen Kulturprogrammes rund um das Altstadtfest, welches man sich und seiner Familie keines Falles entgehen lassen sollte.

Das auf dem Wasser stattfindende Schauspiel kann natürlich vom sicheren Ufer aus betrachtet werden.

Termin: 16.09., 14 Uhr
Agnesbrücke, Nbg.
www.altstadtfest-nbg.de


14.09.17

Oldseed

Im Rahmen der „Bekassine Records Release Nights“, bei dem das Nürnberger Label seine flügge gewordenen Sprösslinge an vier Abenden aus dem Nest, sprich auf die Bühne entlässt, zelebriert heute Craig Bjerring aka Oldseed mit seinem fragilen Alternative-Country das Gegenteil von Pop. >>
Dramaturgisch ausgewogen und mit viel Humor spielt er seit zehn Jahren um die 150 Konzerte pro Jahr und hat mit „Kost“ seine mittlerweile siebte LP aufgenommen, die bereits in der zweiten Auflage erscheint.

OLDSEED
Donnerstag, 14.09.2017 // 20:30h

KüNSTLERHAUS IM KUKUQ
Königstraße 93
90402 Nürnberg
Tel.: 0911 23114000
kunstkulturquartier.de
musikverein-concerts.de


14.09.17

curt vergibt Tickets: CVDG Project

Das sageundschreibe 200. (!) Konzert der Reihe „The Art Of Jazz“ feiert das JazzStudio am Montag, 25.09., in Kooperation mit dem Bayerischen Rundfunk in der Tafelhalle. Seit 1980 hat sich die Reihe etabliert und ist somit nicht nur eine der ältesten, sondern wohl auch der erfolgreichsten, regelmäßigen Jazzveranstaltungen in deutschen Landen. >>
Zum Jubiläum spielt das CVDG Project, ein Sextett um Pianist und Bandleader Christian von der Goltz mit Altsaxofonist Henrik Walsdorff, Trompeter Martin Klingeberg, Bassklarinettist Rudi Mahall, Bassist Jan Roder und Schlagzeuger Kay Lübke, zwischen Tradition und Chaos auf und bewegt sich stilistisch zwischen Anklängen an Louis Armstrong, Mingus oder Horace Silver und vollkommen freien Miniaturen.

curt vergibt 3x 2 Tickets.
Einfach E-Mail an gewinnen@curt.de mit dem Betreff “CVDG Project” senden und Daumen drücken.
Einsendeschluß ist der 21.09.2017

CVDG PROJECT
Montag, 25.09.2017 // 20:00h

TAFELHALLE
www.kubiss.de/kultur/info/kuf/tafel


13.09.17

MC Fitti: Konzert verschoben

Das für kommenden Freitag, 15.09., angesetzte Konzert des Rappers im Hirsch muss leider auf den 14. März 2018 verschoben werden! >>
Der Veranstalter schreibt:

Während er den Spätsommer mit seinem Song „Capri Capri" noch in vollen Zügen besingt, geht es bei MC Fitti natürlich schon mit großen Schritten und neuen Projekten weiter. So wird er nun bald gemeinsam mit einigen namhaften Schauspielern auf der Kinoleinwand zu sehen sein. Im Film treibt er als der obdachlose „NON" im tiefsten Süden Frankreichs sein Unwesen.

Um mit den Jungs diesen besonderen Filmdreh realisieren zu können, muss der Berliner Künstler seinen Auftritt im Nürnberger Hirsch am 15.09. leider verschieben. Aber kein Grund, eine Träne zu verdrücken. Das Konzert wird stattdessen am 14. März im Hirsch stattfinden.


13.09.17

Ausstellung: Menschenrechte

Alicia Framis, gebürtige Spanierin, stellt ab 14. September in der Kunsthalle in Anlehnung an das bevorstehende Internationale Menschenrechtsfilmfestival aus. Ihr gebündeltes Werk namens „fearless“ bezieht sich dabei auf das Aufmerksammachen auf soziale, kulturelle oder politische Probleme, bezieht Stellung mit angeführten Lösungsansätzen oder schlägt alternative Denkmodelle vor. >>
Ebenfalls zu finden sind Installationen, Kostüme, Objekte und Performances sowie Dokumentationsfotografien und Bewegbilder. Die Künstlerin lässt BesucherInnen einen Blick in verschiedene, historische Zeitabschnitte der letzten 20 Jahren erhaschen und stellt die Frage nach Menschenrechten mit kritisierendem, künstlerischen Statement. So findet man als Betrachter beispielsweise eine Fotoserie mit dem Titel „100 ways to wear a flag“, wobei Designer die chinesische Flagge als materielle Vorlage für Kleidung nutzten und dokumentierten. Die Furcht vor den Konsequenzen – der Missbrauch eines Staatssymboles – soll Partizipanten einladen, zu hinterfragen und zu reflektieren.

Ausstellunsgdauer: 14.09. bis 12.11.2017.

KUNSTHALLE
Lorenzer Straße 32

Mehr Infos zur Location »


13.09.17

Altstadtfest

Fast schon eröffnen, so könnte man sagen, wird der bekannte Nürnberger Herbstmarkt das Altstadtfest – einläuten zumindest. Und laut wird es tatsächlich, denn das Programm macht mit seiner musikalischen Ausgewogenheit Laune zum Mitsummen, Mitsingen und schlichtweg auch zum Mitmachen: >>
Am 14. September eröffnen diverse Brauereien das Altstadtfest mit einem Bieranstich, während das Blasorchester Markt Feucht e.V. für die musikalische Begleitung sorgt. Mit Livemusik der Band Rockwärts (internationaler Rock und Pop aus vier Jahrzehnten) über Pengerzratz‘n (urige, fränkische Musik) bis zu Church Pistols (Faltenrock vom Feinsten) oder Die Hells Bells (Europas erste AC/DC Allgirl Tribute Showband), The Rick Allen Countryband und Troika Klezmeron (Jazz mit traditionellen Klezmerliedern aus den 30ern und 40ern) darf hier gerechnet werden. Mit am Start auch Pino Barone inklusive seiner Band, die mit italienischen Klassikern für ordentlich Stimmung sorgen.

Mit fast 600 Teilnehmern zieht der beliebte Altstadt-Festzug vom Jakobsplatz zum Hans-Sachs-Platz. Und natürlich warten viele Imbiss-und Getränkestände auf der Insel Schütt. Wieso nicht einfach dort ein Ründchen flanieren, schnappulieren und Köstlichkeiten genießen? Wer noch mehr Infos rund um Eventpunkte sammeln möchte, kann einen Blick auf altstadtfest-nbg.de werfen.

Termin: 14.-25.09.2017

47. ALTSTADTFEST
Donnerstag, 14.09.2017 // 11:00-23:00h

ALTSTADT
 Lelo_HR_092017
 20171112_NUEJAZZ
 20170930_OTH_Amberg-Weiden
 20170930_Staatstheater_Opernhaus
 20171105_START
 KuKuQ_NoMeansNo
 20140000_Viva Con Agua_bird
 20160815_Curt