curt präsentiert: Nürnberg.Pop

SAMSTAG, 29. OKTOBER 2016, ALTSTADT

#CURT präsentiert, #David Lodhi, #Hanna Rabenstein, #Indie, #Konzert, #Kultur, #Musik, #Nürnberg.Pop, #Nürnberger Altstadt, #Pop

Von curt präsentiert! – Im sechsten Jahr seines Bestehens mausert sich süddeutschlands größtes Club- & Showcase-Festival mit über 40 Künstlern von regionalem bis internationalem Format immer mehr zum spartenübergeifenden Kulturevent mit einem bunten Rahmenprogramm aus Kunst, Film und Theater. Neu in diesem Jahr ist auch die „Kulturwoche“ mit vielen Vergünstigungen für Ticket-Inhaber, bereits eine Woche vor dem Festival.

Die gute Nachricht zuerst: Auch dieses Jahr wird wieder ein Line-up aufgefahren, das zwischen Indie und Pop, Hip-Hop und Electro kaum Wünsche offen lässt und somit die südliche Nürnberger Altstadt zur Flaniermeile für musikbegeisterte Menschen von nah und fern werden lässt. Angefangen von Max Gruber aka DRANGSAL, der mit seinem Hit „Allan Align“ den 80er Wave wieder aufleben lässt, die Münchner Indie-Kracher von THE KYTES, tanzbarer Synth-Pop vom Audiolith-Duo IRA ATARI, die australische, jetzt in Berlin beheimatetete Funk-Soul-Formation PARCELS, Folk-Pop von IMPALA RAY, die fünfköpfige Alternative-Electronic-Band PHORIA aus Brighton, das bezaubernde Singer-Songwriter-Duo OH LONESOME ME, Ruhrpott-Rap von SCHLAKKS oder Indie-Pop von THE LIVING – die Liste ist lang und illuster und es gilt wieder viel zu entdecken!

Die bessere Nachricht: Vor allem auch Künstler aus Nürnberg und Umgebung sind hier wieder mal stark vertreten, ob nun Screamo-Hardcore von A SAVING WHISPER, Bluesrock von BLUE PINE THEATRE, der Punk-Barde BRICKWATER, die Synth-Frickler von der JAPANISCHEN CLUBJACKE, Country-Folk mit Indie-Einschlag von THE GREEN APPLE SEA, 60s Beat von THE MERGERS oder die wiederbelebten und umso lebendigeren THE ROBOCOP KRAUS. Auch hier ist die Liste noch lange nicht zu Ende.

Die noch bessere Nachricht: Das Programm drumherum wird auch immer mehr belebt, und so kann man zum Beispiel „lachhafte“ Auftritte von EL MAGO MASIN, AHMET ISCITÜRK, TIERE STREICHELN MENSCHEN und JURI VON STAVENHAGEN erleben, derweil die Schriftkünstlerin HANNAH in einer Kunst-Lounge im Neuen Museum live einen Mini Cooper bemalen wird und Fotograf DAVID HÄUSER in der Weinerei seine Ausstellung kuratiert.

Und die beste Nachricht zum Schluss: Die Macher von Nürnberg.Pop haben sich wieder was ganz Neues für Euch ausgedacht: die Kulturwoche! Bereits in der Woche vor dem Festival können Ticketinhaber viele Vergünstigungen oder gar freien Eintritt in zahlreichen Hotspots der Stadt genießen – von Record Shop, Weltraumfrisör oder Jeans Laden über Restaurants hin bis zu Kino, Museum, Kabarett oder Konzert gibt es Rabatte und Ermäßigungen. Tickets können dafür bereits ab Montag, 24. Oktober, 10 Uhr, in der Kultur-Info im Künstlerhaus (Königstraße 93, Nbg.) gegen Festivalbändchen getauscht werden. Neu ist übrigens auch das Kombipaket aus Festivalticket & Übernachtung. Falls Freunde von Euch nach Nürnberg kommen wollen – an diesem Wochenende lohnt es sich definitv!

NÜRNBERG.POP – präsentiert von uns, vom Medienpartner curt.
Am Samstag, 29. Oktober 2016, in der südlichen Nürnberger Altstadt. Tickets im VVK: 23,-.
www.nuernberg-pop.de

VORVERKAUF | BÄNDCHENTAUSCH | ABENDKASSE  
In der Kulturinformation des KunstKulturQuartiers (Königstraße 93, 90402 Nürnberg) kann am 29. Oktober bereits ab 10:00 Uhr frühs eure bereits gekaufte Karte gegen ein Festivalbändchen getauscht werden oder eine Karte im Vorverkauf gekauft werden, samt Vor-Ort-Anlegen des Festivalbändchens.
 
Der Vorverkauf läuft bis zum 29. Oktober um 18:00 Uhr an allen bekannten Vorverkaufsstellen. Onlineticketlink: www.nuernberg-pop.de/festival/festival/tickets
 
Ab 18:00 Uhr findet der Bändchentausch dann direkt vor der Kulturinformation beim PULS Wagen statt, der bis 02:00 Uhr geöffnet hat.
 
 
ZEITPLAN
Der Festival-Zeitplan ist auf www.nuernberg-pop.de zum Download verfügbar, in gedruckter Form am Festivaltag in der Kulturinformation und beim PULS Wagen.
 
RUCKSÄCKE
Es gilt zu beachten, dass dieses Jahr in enger Absprache mit den Spielstättenbetreibern und dem Sicherheitspersonal des Festivals keine Rucksäcke oder großen Taschen in den Spielstätten des Festivals erlaubt sind. Am besten lässt man sie gleich zuhause oder nimmt sich im Nürnberger Hauptbahnhof, der in unmittelbarer Nähe des Festivalgeländes liegt, ein Schließfach. BesucherInnen mit großen Rucksäcken oder großen Taschen werden vom Sicherheitspersonal darum gebeten, das zu tun. Erlaubt sind Brustbeutel, Bauch- und Gürteltaschen sowie kleine Handtaschen.
 
ZEITUMSTELLUNG
Ob der Zeitumstellung in der Nacht vom 29. Oktober zum 30. Oktober wird nach hinten raus eine Stunde länger gefeiert.
 




Twitter Facebook Google

#CURT präsentiert, #David Lodhi, #Hanna Rabenstein, #Indie, #Konzert, #Kultur, #Musik, #Nürnberg.Pop, #Nürnberger Altstadt, #Pop

Vielleicht auch interessant...

 20140000_Viva Con Agua_bird
 KuKuQ_NoMeansNo
 20171125_WJ_Barcamp
 20160815_Curt