Consumenta 2016

23. OKTOBER 2016 - 1. NOVEMBER 2016, MESSEZENTRUM

#Consumenta, #Gastronomie, #Kunst, #Markt, #Messe, #Messezentrum Nürnberg

„Wie für mich gemacht“ ist der Slogan der diesjährigen Consumenta. Dass sich die Veranstalter damit nicht zu weit aus dem Fenster lehnen, kann man wieder prophezeien, denn bei über 1.000 Ausstellern mit einer breiten Palette aus der Welt des Konsums ist für jeden Besucher auf der grössten Einkaufsschau Süddeutschlands etwas passendes dabei. Wir sind am Start und machen uns auf den Weg durch die bunte Themenwelt.

Früher waren die Texte über die Consumenta leichter zu schreiben. Man konnte die Leser ohne klare Laufwege und Anweisungen zum Flanieren und Probieren auf die Consumenta schicken, wohlwissend, dass sie mit einem Sack voll Proben und Promopackungen und den Kopf voller Informationen am Ende gesättigt und glücklich nach Hause gingen. Doch Jahr für Jahr gestaltet sich die Suche nach der optimalen Route aus kurzen Laufwegen bei maximalen Informationsgewinn und Angebotsvielfalt immer schwieriger. Wir wagen es trotzdem und schlendern auf virtuellen Beinen einmal durch die Themenwelten:

Da eine der curt-Devisen „Support Your Local“ lautet und die Messeveranstalter gerne vom Herzstück der Consumenta sprechen, starten wir unsere Reise in der Halle 9 unter dem Motto „Aus der Region, für die Region“ mit einem bunten fränkischen Strauß aus Kultur, Sport und Genuss. Das finden nicht nur wir gut, sondern macht die Halle jedes Jahr zum Top-Performer in Punkto Zufriedenheit und Zulauf. Apropos Strauß: Streicheln oder Binden? Wir schwanken zwischen der Messe „HausFreunde“ (Obacht, jetzt bitte nichts Falsches denken!) in Halle 1 und der Kreativmesse „Do it“ in Halle 7A. Auch wenn uns auf der Heimtiermesse neben flauschigen auch gefiederte Hausfreunde erwarten, geben wir dem Straußenglück eher wenig Hoffnung und entscheiden uns fürs Blumenbinden, dem Backfinale bei „Franken backt!“ und Selbermachen, jedoch nicht ohne uns vorher für den weiteren Weg im GesundheitsPark in Halle 4 kostenlos durchchecken zu lassen. Geschuppte Hausfreunde in der Halle 1 kommen namentlich übrigens separat im „Aquaristikreich - Die Zierfischmesse“ dahergeschwommen.

Zum Runterschwemmen von Durst und Hunger empfehlen sich die Kostproben an den Ständen in der Markt-Halle 4 mit einem Angebot aus nationalen und internationalen Spezialitäten. Selbstversorger finden ihr Glück in Halle 6 bei den Experten mit vielen Tipps und Aktionen rund um „Küchen und Haushalt“. Nach den vielen Informationen und dem Schnabulieren gönnen wir uns ein kind- und jugendgerechtes Spielchen in der gewaltspielbefreiten analogen und digitalen Spielewelt „Games for Families“ und wissen die Kleinen in der ConsumentaKIDS-Area (Halle 8) gut aufgehoben. Danach ginge es fast schon wieder ab nach Hause. Wenn‘s am Zuhause mangelt, könnte man aber davor noch einen Blick auf die ENBAU in Halle 7 werfen, dem Rundum-Sorglos-Infopaket für Häuslebauer und -renovierer mit dem Schwerpunkt „Zuhause 2.0“ und dem Themenpark „Digital Home & Entertainment“. Fürs passende Interieur sorgen die Möbelhersteller und Innenarchitekten beim „Wohnen und Einrichten“ in Halle 5, Weihnachtsmarkt und Forstwirte inklusive. Was uns vielleicht im nächsten Jahr auf der Consumenta erwartet, kann man bei den Daniel Düsentriebs auf der Erfindermesse iENA (Halle 12) erfahren. Mit der richtigen Erfindung oder Idee im Gepäck bekommen Unternehmensgründer und solche, die es werden wollen, an selber Stelle auf der START-Messe auch gleich die richtige Starthilfe für ihr neues Business. Für uns endet der wilde Ritt im Schweinsgalopp durch die Consumenta auf dem Piazza Italia in der Internationalen Halle.

Die Kunstmesse „consumART“ und die frauenfreundliche Frauenmesse „fem“, dieses Mal sogar mit „men‘s corner“, besuchen wir an einem anderen Tag und anderen Artikeln. Wem das noch nicht Galopp genug war, dem sei die Messe „Faszination Pferd“ in Halle 11 empfohlen. Hier macht man bestimmt kein langes Gesicht!

Zum Abschluss noch der Hinweis, dass die Messen „Faszination Pferd“, „HausFreunde“, „Aquaristik2, „Do it“, „consumART“ und „iENA“ und „START“ eigene Termine haben und nicht an allen Messetagen stattfinden. Ein kontrollierender Blick auf die Website consumenta.de wird wärmstens empfohlen.

COSUMENTA 2016
Vom 23. Oktober bis 1. November 2016, Messezentrum 1, Nbg.
Tickets online und an der Tageskasse: Einzelticket 10,50 / 12 Euro, Familienticket (2 Erw. und Kinder) 26 Euro, Feierabend-Ticket von 26.-




Twitter Facebook Google

#Consumenta, #Gastronomie, #Kunst, #Markt, #Messe, #Messezentrum Nürnberg

Vielleicht auch interessant...

 20140000_Viva Con Agua_bird
 20171125_WJ_Barcamp
 KuKuQ_NoMeansNo
 20160815_Curt