Blaue Nacht, Lessingstraße!

SAMSTAG, 7. MAI 2016

#Ausstellung, #Blaue Nacht, #DB Museum, #Konzert, #Kultur, #Museum für Kommunikation, #Staatstheater Nürnberg, #Theater, #Vortrag

Im KulturDREIeck aus Museum für Kommunikation, DB Museum und Staatstheater rund um die Lessingstraße wird zur Blauen Nacht innen wie außen ein vielfältiges Programm aufgefahren. Wir werfen ein mehr als blauäugigen Blick auf die Lessingstraße und stellen fest: Kunterbuntes Treiben in der Lessingstraße und für alle Augen etwas dabei.

Auf der blau beleuchteten Lessingstraße wird der Tunnel der Wahrheiten, eine Videoinstallation mit Aussagen Nürnberger BürgerInnen zum Thema Wahrheit, zu sehen sein. Um 19:45 Uhr endet hier auch der Pinocchiozug, begleitet von der Sambatruppe der Städtischen Musikschule. Fürs leibliche Wohl auf der Straße sorgen die Foodtrucks Swagman, Guerilla Gröstl und die Brauerei Rittmayer.
Im Gebäude des DB Museums und Museum für Kommunikation kann man sich im Spiegelkabinett verirren und von Illusionen oder Zaubereien verwirren lassen. Bei der thematischen Führung Wahr oder Falsch des DB-Museums wird man beim Ratespiel ebenfalls auf die Probe gestellt. Während man im KulturDREIeck springt, deckt Rolf-Bernhard Essig, Kurator der Ausstellung „Mein Name ist Hase - Redewendungen auf der Spur“ im MfK, die Wahrheit hinter Redensarten auf. Dazwischen erklärt Dr. Essig gegenüber in den Kammerspielen Zwischen uns die Wahrheit. Ernst Schulten entlarvt stündlich die Lügen, Rufschädigungen und Manipulationen im Cyberspace und ein kleiner Roboter namens Nao die Wahrheiten und Irrtümer der Bionik. Es wird karikiert, porträtiert, getwittert, geführt und nach der wahren Liebe im Netz gesucht. Im Raum Zukunft präsentiert das Konfuzius-Institut die chinesische Pianistin Linlin Fan. Etwas lauter wird es im Festsaal, wenn Rap mit Nürnberger Wahrheiten der Band Brak’lul auf die Hip-Soul-Stimme der Nürnberger Sängerin Johanna I:ZI Iser trifft.
Die Staatsphilharmonie Nürnberg und Gábor Káli erspielen im Opernhaus Die blutige Wahrheit mit Musik berühmter Kriminalfilme.
Tickets gibt es im Vorverkauf für 10 Euro, Inhaber des Blaue-Nacht-Tickets erhalten am Servicestand, Richard-Wagner-Platz, ab 18 Uhr pro Ticket eine Platzkarte kostenlos, solange der Vorrat reicht.
Alle 15 Minuten bringt eine Führung durchs nächtliche Opernhaus Licht ins Dunkel. Im Schauspielhaus findet man Die ganze Wahrheit über das Altern in Ausschnitten aus dem komödiantischen Liederabend von Erik Gedeon mit jeder Menge Evergreens. Dazwischen kämpft beim Poetry-Slam die Wahrheit gegen Lüge und mit ihr oder gegen sie die Stars der deutschen Poetry-Slam-Szene, moderiert von Michael Jakob. Ballettdirektor und Chefchoreograph Goyo Montero gewährt in der Blue-Box einen exklusiven Einblick in die Proben zum neuen Projekt X. Ungefähr gleich steht es in den Kammerspielen bei den Ausschnitten aus Jonas Hassen Khemiri gleichnamigen Schauspiel.
Exakt gleich im Anschluss zur Blauen Nacht findet die Abschlussparty mit Swing, Blues, Motown und R‘n‘B ab 23:30 Uhr im Gluck-Saal und im Foyer statt.
Auch in diesem Jahr können Besucher des KulturDREIecks Stempelpunkte sammeln und an einer Tombola teilnehmen oder am Stand des Staatstheaters für ausgewählte Vorstellungen Karten zum Blaue-Nacht-Sonderpreis von jeweils 10 Euro erwerben.

Kulturdreieck Lessingstraße.
Am 7. Mai 2016 von 19–24 Uhr auf der Blauen Nacht Nürnberg.
staatstheater.nuernberg.de, dbmuseum.de, mfk-nuernberg.de




Twitter Facebook Google

#Ausstellung, #Blaue Nacht, #DB Museum, #Konzert, #Kultur, #Museum für Kommunikation, #Staatstheater Nürnberg, #Theater, #Vortrag

Vielleicht auch interessant...

 20140000_Viva Con Agua_bird
 KuKuQ_NoMeansNo
 20160815_Curt