Neue Musik, von curt verhört

MITTWOCH, 1. NOVEMBER 2017

#CD-Vorstellung, #CDs, #Kritik, #Musik, #Tommy Yamaha

Ganz kurz besprochen und äusserst sanft gestreichelt von Tommy Yamaha!

BECK: COLORS
CAPITOL / 13.10.
Die Frage ist nicht, ob das ein gutes Album ist – das ist es. Die Frage ist eher, ob Beck so ein unverschämt eingängiges und durchaus auch dem Zeitgeist entsprechendes Album einfach so, ohne die Musik-Nerds um Erlaubnis zu fragen, auf den Markt schmeißen darf. Darf er natürlich nicht, aber das Album macht trotzdem Spaß.
Who‘s, the, Loser?
 



KING KRULE: THE OOZ
XL RECORDS / 13.10.
King Krule kann man unmöglich in eine Schublade stecken. Die Einflüsse seines Sounds sind derart vielfältig, dass nur die Möglichkeit einer eigenen Schublade bleibt. Darum bleibt mir auch nur, dieses, sein zweites Album, wärmstens zu empfehlen. Lasst Euch darauf ein – es wird sich lohnen.
Strange, Elektronisch, Allmächd.
 


ST. VINCENT: MASSEDUCTION
CONCORD / 13.10.
Ich lass jetzt mal die unzähligen Etiketten, die St. Vincent anhängen, beiseite, denn bei all den Verweisen auf ihr prominentes Liebesleben und ihre Rolle als Feministin im Musikbusiness sollte nicht unerwähnt bleiben: Annie Clark aka St. Vincent ist eine verdammt großartige Songschreiberin.  
L.A., N.Y., Gitarre.
 
 

FÜNF STERNE DELUXE: FLASH
WARNER / 05.10.
Der Flow kommt straight aus den 90ern, die Musik sowieso und ich kann vollkommen verstehen, dass dieser Kram für die Kids voll nach vorgestern klingt. Ich bin allerdings auch von vorgestern und deshalb feier’ ich das Ding mega ab.
Moin, Bumm, Tschack.
 



KELELA: TAKE ME APART
WARP / 05.10.
Mit 34 Lenzen ein Debütalbum an den Start zu bringen, ist in der heutigen Zeit erfreulich, denn es bedeutet, dass man auch schon dem Snapchat-Alter entwachsen sein kann, um ein Karriere zu starten. Musikalisch erwartet einen R&B aus den 2000ern – und der hat es in sich.
Mature, Soul, Goodvibes.
 


LIAM GALLAGHER: AS YOU WERE
WARNER / 05.10.
Bisher war eines klar: der eine kann nicht singen und der andere kann keine guten Songs schreiben. Doch jetzt ist einiges anders, denn der eine kann zwar immer noch nicht singen, aber der Liam hat ein paar recht ordentliche Songs am Start. Dennoch ist das immer noch nicht Oasis. 
Brothers, Gonnaworkit, Out.
 
 




Twitter Facebook Google

#CD-Vorstellung, #CDs, #Kritik, #Musik, #Tommy Yamaha

Vielleicht auch interessant...

 20140000_Viva Con Agua_bird
 20171231_Staatstheater
 20171125_WJ_Barcamp
 KuKuQ_NoMeansNo
 20160815_Curt