Puls Festival 2017

FREITAG, 1. DEZEMBER 2017, E-WERK

#Alternative, #Bayerischer Rundfunk, #E-Werk, #Festival, #Hip-Hop, #Indie, #Konzert, #PULS Festival, #Rap

immer, wenn die großen Open-Air-Festivals des Jahres längst vorbei sind, packt die puls-Musikredaktion des Bayerischen Rundfunks das feine Newcomer-Näschen aus und stellt uns schon mal drinnen die Bands vor, die in der nächsten Saison draussen auch den Ton angeben werden. Ein Fest für Nord und Süd!

Seit 2003 stellen die PULS-Musikredaktion und ihre Vorgänger von on3 die kommenden besten Bands aus Bayern, Deutschland und eigentlich der ganzen Welt auf dem PULS-Festival vor. „Viele der Bands stehen ganz oben auf den Kritikerlisten der heiß gehandelten Acts für 2017 und 2018 – und die meisten davon haben noch nie in Bayern gespielt. Unser Anspruch ist, dass musikbegeisterte Besucher am PULS Festival die besten neuen Bands zum ersten Mal live sehen können“, erklärt PULS-Musikchef und Festivalorganisator Christoph Lindemann. Zuletzt hatten er und seine musikalischen Trüffelsucher beispielsweise mit Casper, Milky Chance, Drangsal, Kate Tempest, Bilderbuch oder OK Kid einen ziemlich guten Riecher. In München längst bekannt und eigentlich immer in wenigen Tagen ausverkauft, darf auch der Norden im E-Werk in Erlangen seit drei Jahren am vielversprechenden Line-up schnuppern.

Im diesjährigen Herbstangebot sind mit KÄPT‘N PENG & DIE TENTAKEL VON DELPHI und dem Berliner Rapper MEGALOH zwei der aktuell interessantesten nationalen HipHop-Acts. Ebenfalls aus der Hauptstadt reist das IndieGaragePopRock-Duo GURR an, der Lo-Fi-Bühnenabriss auf vier Beinen. Lo-Fi und charmant mags auch die IndieChanson-Kapelle CHUCKAMUCK aus der Berliner Nachbarschaft. 80er-Jahre-Charme und -Nostalgie mit Vokuhila, VHS-Optik und Bomberjacken schwappt mit der der fünfköpfigen FLUT aus Oberösterreich über die Landesgrenze. Ums regionale HipHop-Eck kommen LUX & CAP KENDRICKS aus München und – als deutsche Antwort auf Kendrick Lamar und Kid Cudi – BDOTISSA aus Augsburg. Für den klangvollen Brexit-Konter sorgen gleich vier vielversprechende Newcomer aus Großbritannien: Die junge Rockband THE AMAZONS hat es auf die elitäre Liste „Sound of 2017“ der BBC geschafft, was einem Ritterschlag gleich kommt, die Post-Punk-Sensation IDLES steht demnächst in London gemeinsam mit den Foo Fighters auf der Bühne, die vier Damen von THE BIG MOON sind nicht weniger als die vielleicht derzeit beste Band Londons und BE CHARLOTTE aus Schottland zählen einfach zu den originellsten neuen Elektropop-Acts aus UK. Zu den Acts, die tatsächlich zum ersten Mal in Süddeutschland auftreten, gehört auch die amerikanische Elektro-Indieband SUPERORGANISM, mehr als ein Geheimtipp für 2018. Genauso wie der Bavaria-Neuling NOGA EREZ, der neue Star der Tel Aviver ElektroPop-Szene. Dagegen sind MEUTE aus Hamburg mit ihren Blasmusik-Versionen von Techno-Klassikern fast schon alte Hasen in Down-Under Bavaria – dafür posaunt die Hansa-Elf aber die neuen Songs ihres Debüt-Albums „Tumult“ zum ersten Mal in Bayern raus. Ein Highlight ist auch einer der seltenen Auftritte von GADDAFI GALS, einem Trio aus München, Wien und Berlin. Selten, aber von der New York Times gefunden und für sehr gut befunden. Auch ANDREW APPLEPIE aus Regensburg hat mit seinem smarten ElektroPop bereits viele Fans in den USA gefunden.

BR PULS FESTIVAL
Am Freitag, 1. Dezember, im E-Werk, Fuchsienwiese 1, Erlangen.
Ticket 30 Euro (26,- für Schüler/Studenten/erm.), erhältlich bei Erlangen Ticket & Nürnberg Ticket.
www.br.de/puls

Achtung: curt vergibt 3x 2 Tickets. Einfach eine E-Mail mit dem Betreff “puls Festival” an Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, du musst Javascript aktivieren, damit du sie sehen kannst senden und Daumen drücken. Teilnahmeschluß ist der 27.11.2017.




Twitter Facebook Google

#Alternative, #Bayerischer Rundfunk, #E-Werk, #Festival, #Hip-Hop, #Indie, #Konzert, #PULS Festival, #Rap

Vielleicht auch interessant...

 20140000_Viva Con Agua_bird
 20171231_Staatstheater
 20171125_WJ_Barcamp
 KuKuQ_NoMeansNo
 20160815_Curt