Die DTM am Dutzendteich: Norisringrennen (+ Verlosung)

30. JUNI 2017 - 2. JULI 2017, STEINTRIBüNE

#Seifenkistenrennen, #Sport, #Steintribüne

Brumm, brumm, der Renn-Zirkus ist wieder in der Stadt. Wie immer Ende Juni hüpfen und springen die flotten Boliden der DTM – diesmal mit noch mehr PS – um die Steintribünen am Zeppelinfeld auf dem wahrscheinlich schönsten Stadtkurs der Welt.

Wenn die Deutsche Tourenwagenmeisterschaft in der Noris Station macht, rückt die Frage nach General-sanierung oder kontrollierten Verfall der maroden Zeppelintribüne zumindest ein Wochenende lang in den Hintergrund. Dann sitzen dort Walter und Gertrud und freuen sich, wenn ihnen kerniger Benzinduft um die Nase weht und der Gummiabrieb der neuen weichen Walzen um die Ohren fliegt. Der Norisring ist richtiger Motorsport für ehrliche, ernsthafte Motorsportler. Hier wird noch geschweißt und gedengelt mit Öl unter den Fingernägeln. Bratwurst & Bier statt Hummer & Champagner, Walter und Gertrud statt Fürst Albert und irgendein dürres Boxenluder. Hier sitzen die Fans so nah am 2,3 Kilometer langen Stadtkurs, dass sie die Tachonadel kontrollieren können, wenn die Fahrer mit bis zu 250 km/h über die ruppige Strecke hoppeln und die Senfflecken auf der Windschutzscheibe ein zusätzliches Problem sind.

Wieder mit dabei ist Titelverteidiger und Lokalmatador Marco Wittmann aus Fürth. Der zweifache Champion ist mit einem dritten und drei Mittelfeldplätzen in die Saison gestartet und liegt nach zwei Rennwochenenden auf Platz 11 der Gesamtwertung des Fahrerfeldes, das in der aktuellen Saison von 24 auf 18 Fahrer reduziert wurde. Dafür springen jetzt rund 30 Pferdchen mehr unter den Hauben und die Mechaniker dürfen weichere Reifen an die Boliden schrauben. Das verspricht mehr Grip und höhere Geschwindigkeiten um die Grundigkehre. Für mehr Zweikämpfe und Überholmannöver wurde auch das DRS (der bewegliche Heckflügel) verbessert. Weniger Boxenfunk, weniger Aero, mehr Leistung und neue Reifen, heißt natürlich mehr Arbeit für die Fahrer, die nun auch am Samstag länger in ihren Kisten sitzen müssen. Alle Rennen dauern in dieser Saison 55 Minuten plus eine Runde. Auch im Training kann man ein paar Pünktchen für die Gesamtwertung gewinnen. Und wenn‘s scheppert, soll ein Indy-Restart in Zweierreihen nach der Safty-Car-Phase für mehr Spannung sorgen, was im ersten Rennen so leidlich geklappt hat.

Neben Motorsport mit den Trainingseinheiten und den Rennen der DTM-Boliden und einigen Rennen anderer Rennserien, wird auch wieder ein attraktives Rahmenprogramm für Jung & Alt mit Showacts, Konzerten, Musik, Miss-Wahl, historischen Rennboliden, Interviews und Autogrammstunden rund ums Zeppelinfeld aufgefahren.

DTM Norisringrennen 2017.
Vom 30. Juni bis 2. Juli rund um die Steintribünen/ Zeppelinfeld, Nbg. Tages- und Wochenendtickets gibt es wieder in unterschiedlichen Kategorien im VVK und an der Tageskasse ab 20 Euro am Freitag, bzw. ab 45 Euro an den Renntagen. www.norisring.de

ACHTUNG: CURT VERLOST 3x2 TICKETS!
Sendet eine Mail an Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, du musst Javascript aktivieren, damit du sie sehen kannst mit Betreff “Norisringrennen!”. Anmeldeschluss ist 28.06.2017. Daumen drücken und mit ein wenig Glück – abstauben!

STEINTRIBüNE
Bayernstraße 110
90478 Nürnberg


NORISRING SPEEDWEEKEND
Freitag, 30.06.2017 // 12:00-21:00h

NORISRING




Twitter Facebook Google

#Seifenkistenrennen, #Sport, #Steintribüne

Vielleicht auch interessant...

 20170930_Staatstheater_Opernhaus
 20140000_Viva Con Agua_bird
 KuKuQ_NoMeansNo
 20170831_OTH_Amberg-Weiden
 20171112_NUEJAZZ
 20160701_Nachtbar
 20160815_Curt