Gehört: Wobbler – From Silence To Somewhere

Charlie Heidenreichs Freakshowfreunde dürfen die Ohren spitzen!

Wobbler schnüren ein allumfassendes Rundum-sorglos-Paket in Sachen Retro-Prog. Der 21 minütige Eröffnungstrack From Silence To Somewhere vereint wirklich alles an Elementen was Rollenspielfanatiker, Barfußtänzer und Fantasiefreunde ein feuchtes Höschen bereiten kann. Querflötensolo, Orgeleruptionen, Stakkatodrumming, theatralischer Gesang und eine Klampfe, die um ihr Leben spielt. Eingehüllt in einen guten aber auch nicht zu druckvollen Sound. Ist ja schließlich kein Heavy Metal sondern Kunst. Wobbler kommen aus Norwegen und sind ein wichtiger Teil der Skandinavischen Retro-Prog Szene. Sich ganz tief vor den Idolen der 1970er Jahre zu verneigen, dem klassischen Progressive Rocksound so nah wie möglich zu kommen ist hier kein Mangel an eigenen Ideen sondern die Kunst der Reproduktion. Genesis? Ja! YES? Ja, Ja!! King Crimson? Mehr, gib mir mehr!!! Jethro Tull? Japadapadu!!!

Wobbler – From Silence To Somewhere // Karisma Records / Soulfood // VÖ: 20.10.2017 // Facebook


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*