22. November
W.A.S.P. im Backstage

I don’t wanna be somebody, I wanna be your Crimson Idol!

Re-Idolized the 25th Anniversary of The Crimson Idol Tour

Ein fuckin‘ Vierteljahrhundert ist es schon wieder her, dass W.A.S.P. ihre Opus Magnum The Crimson Idol dem Heavy-Metal-Mob zum Fraß vorgeworfen haben. Anfang der 80er-Jahre von Blackie Lawless gegründet, empfahl sich die Band aus Los Angeles zunächst durch spektakuläre Konzertshows, straighten Metal Sound und ein L.O.V.E. Maschineskes Partyverhalten. Was den Jungs allerdings schnell ihr persönliches Helldorado bescherte. Kurz bevor der Last Command gebrüllt wurde, riss der bühnenerfahrene Blackie das Ruder herum und verabschiedete sich vom Sex’n’Horror-Image. Das 1989 erschiene Album The Headless Children wirkte schon deutlich ernster und gereifter. Die Szene reagierte begeistert. Schier durchgedreht ist der Electric Circus dann drei Jahre später.

W.A.S.P. brachten 1992 mit The Crimson Idol eine Art Rock-Oper an den Start, die als Krönung des lawlessschen Schaffens galt und gilt. Hier verbinden sich Power, songwriterische Finesse und hitverdächtige Hooklines mit einer schlüssigen Geschichte. Die Songs erzählen vom Aufstieg und Fall des Rockstars mit Namen Jonathan Steel. Wie viel Persönliches aus dem Leben von Steven Edward Duren aka Blackie Lawless in den Texten steckt? We ain’t sure, Pal, würde Blackie antworten.

Ob das Werk letztendlich an die großen Referenzwerke der 60er- und 70er-Jahre wie Tommy oder The Wall herankommt, könnte ihr bei ein paar Bierchen vor dem Konzert diskutieren. Sicher ist, nachdem die Titanic Overture verklungen ist und W.A.S.P. den Chainsaw Charlie von der Kette gelassen haben, drehen eh alle auf 9.5 N.A.S.T.Y. Geplant ist, dass zunächst das komplette The Crimson Idol-Album aufgeführt wird, bevor im zweiten Teil des Konzerts die alten Hits ausgepackt werden. The rock rolls forever on!


W.A.S.P. > Homepage // 22. November im Backstage Werk // Beginn: 19:30 Uhr, Einlass: 19:00 Uhr // VVK: 30,- Euro zzgl. Geb.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*