23. November
curt präsentiert: TESTAMENT + ANNIHILATOR + DEATH ANGEL

Ein Thrash-Pack der Extraklasse: Testament, Annihilator und Death Angel – drei Bands, die tief in den goldenen Anfangstagen des Genres verwurzelt sind, gehen gemeinsam auf Konzertreise und vermöbeln am 23. November gehörig das Trommelfell. Besser kann ein Wochenende kaum starten.

Death Angel aus San Francisco bringen zu Beginn des Abends ihre Verstärker zum Glühen. Das 1982 als waschechtes Familienunternehmen – fünf Cousins beschlossen gemeinsam hart und schnell zu musizieren – gegründete Quartett besitzt Kultstatus. Vom ersten Album The Ultra-Violence an ging die Qualitäts-Kurve steil bergauf. Unzählige energiegeladene Liveshows festigten den Ruf der jungen Burschen und mit Act III spielten sie 1990 ein zeitloses Thrashmomument ein. Dass nichts für die Ewigkeit ist, mussten die Fünf allerdings auch schmerzlich erfahren. Es folgten paar Jahre der Orientierungslosigkeit und Neufindung, bis schließlich das Schiff wieder unter voller Takelage segeln konnte. Heute sind mit Sänger Mark Osegueda und Gitarrist Rob Cavestany zwar nur noch zwei Recken der Anfangstage mit an Bord, dafür zünden die Songs der aktuellen Scheibe The Evil Divide wie in alten Tagen.

Als Act Nr. 2 gehen die Kanadier Annihilator auf die Bühne. 1984 von Jeff Waters in Ottawa ins Leben gerufen, erspielte sich die Band schnell den Ruf, Härte und Komplexität in perfekter Weise zu vereinen. Nicht umsonst zählt Dave Mustaine von Megadeth zu den großen Fans von Bandkopf Jeff Waters. Und auch hier folgte dem Up ein Down durch ständiges Stühlerücken und persönliche Eskapaden. Seitdem Jeff Waters aber für Gitarre und Gesang zuständig ist, ist auch mehr Ruhe eingekehrt und die Kanadier sind gern gesehene Gäste auf europäischen Konzertbühnen. Aktuell haben sie ihr fünfzehntes Album Suicide Society im Gepäck.

Last but not quiet werden Testament, eine der dienstältesten Bands aus der Bay Area, die Bühne entern. Angeführt vom bulligen Brüllwürfel Chuch Billy, werden die beiden Originalgitarristen Eric Peterson und Alex Skolnick die besten Riffs von gestern bis heute zocken. Komplettiert durch die erfahrende Rhythmusabteilung aus Steve DiGirogio und Gene Hoglan, prügelt sich die Band durch ihr exquisites Repertoire. Angefangen vom Überdebüt The Legacy über das prägende dritte Album Practice What You Preach bis hin zu den aktuellen Krachern Dark Roots of Earth oder Brotherhood Of The Snake.


curt präsentiert: TESTAMENT > Homepage + ANNIHILATOR + DEATH ANGEL // Brotherhood Of The Snake Tour 2017 // 23. November // Backstage Werk // Beginn: 19:00 Uhr, Einlass: 18:00 Uhr // VVK: 35,- Euro zzgl. Geb.


Die Gewinner unserer Kartenverlosung wurden informiert!


 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*