6. November
curt präsentiert: (Sandy) Alex G @ Milla

Der Mann mit dem etwas sperrigen Künstlernamen ist 24, hat bereits acht Alben aufgenommen und wird von den Kritikern gefeiert. Alles dank des Internets.

Mit 13 komponiert Alexander Giannascoli auf dem MacBook mittels GarageBand erste Songs. Als er dann noch von seinem älteren Bruder eine Gitarre geschenkt bekommt, ist der Weg quasi vorprogrammiert: Punk-Band-Gitarrist in der High School, Song-Veröffentlichungen auf Bandcamp und vier in eigen Regie aufgenommene Solo-Alben.

Über Blogs und Social Media spricht sich das Talent des Sängers und Gitarristen schnell rum. Das Internet ist ja auch immer auf der Suche nach dem nächsten heißen Scheiß. Bald hat Alex G den Ruf als „The Internet´s secret best songwriter“. Sein erstes nicht  selbst veröffentlichtes Album „DSU“ erscheint 2014 auf einem kleinen Indie-Label. 2017 ändert er seinen Künstlernamen von Alex G zu (Sandy) Alex G. „Sandy“ hieß einer seiner ersten Songs. Warum es zur Namensänderung kam? Keine Angaben vom Künstler. Es wird gemunkelt, dass er nicht mit der YouTube-Popsternchen Alex G verwechselt werden wollte. Verständlich.

Grungy-melancholisch mit Lo-Fi-Einflüssen ist sein Sound, der manchmal etwas an den großen Elliot Smith erinnert. (Sandy) Alex Gs aktuelles achtes Album „Rocket“ erschien dieses Jahr. Die Vice-Musikplattform „Noisey“ ist voll des Lobes. Vor allem der Song „Bobby“ hat es den Kritikern angetan:  „Bobby,“ – It’s closest that Giannascoli – any indie songwriter – has come to writing a perfect song.“ Wow, mehr Anerkennung geht nicht.
Ob da was dran ist? Am Besten in die Milla kommen und sich selbst überzeugen!

Wir nehmen 3×2 Leute für lau mit: Einfach Mail an ichwillgewinnen@curt.de mit Betreff (Sandy) Alex G und Daumen gedrückt halten. Wir ziehen die Gewinner ein paar Tage vor dem Konzert und informieren per Mail. Viel Glück!


curt präsentiert: (Sandy) Alex G > Homepage // Support: World Brain // 6. November // Milla Live Club // Einlass: 19.30 Uhr // VVK: 13 Euro zzgl. Gebühren


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*