27. November: Parcels im Technikum

Nach dem ausverkauften Konzert im Feierwerk im März kommen Parcels erneut zu uns nach München!

Die Australier machen seit ihrem letzten Highschool-Jahr gemeinsam Musik, nachdem sie sich zuerst einzeln in unterschiedlichen Bands von Folk bis Metal versucht hatten. 2014 taten sich Patrick Hetherington, Louie Swain, Noah Hill, Anatole Serret und Jules Crommelin dann als Parcels zusammen, benannt nach einem Café, das den Eltern eines der Bandmitglieder gehört. Ein Jahr später ging es für die Jungs dann auf nach Berlin auf ein, sagen wir mal eher hippeskes Abenteuer: Leben auf engstem Raum, Schlafen zu dritt in einem Bett. Für die musikalische Karriere der damals 18-Jährigen war Berlin aber genau das richtige mit der örtlichen Musikszene und schlichtweg der zentralen Lage in Europa. So lassen sich Gigs doch leichter bewältigen, als von der australischen Insel aus. Nur zwei Monate nach ihrem Umzug spielten sie bereits auf den renommierten Festivals Fusion und MS Dockville.

Parcels sollen eine jener Bands sein, die ihre Songs bei Live-Shows auf ein ganz anderes Level als bei Studioaufnahmen holt. Da liest man schon mal was von einem “schweißtreibenden Disko-Inferno”, das die Menge zum Ausrasten bringt. Wie der Sound klingt? Funky wie Chic, groovy wie die Bee Gees, elektronische Einflüsse und ein Hauch von Daft Punk und Bühnenoutfits irgendwo zwischen Disko und Flohmarktfund.

Parcels > Homepage // 27.11.2017 // 21:00 Uhr // Technikum // Support: The Lovely Days // VVK: ab EUR 20,50


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*