curt war da: Motorpsycho

12. Mai, Backstage

Die „Here be Monsters“- Tour führte die drei Norweger nach München und uns wurde ein dichter und intensiver Monster-Sound aufgetischt in einem fast dreistündigen Monster-Set. Ab der ersten Note von „Big Black Dog“ schwebte das Publikum anderen Sphären. Die Reise ging u.a. über „Flick the Wrist“ und „Spin Spin Spin“ zu „Feedtime“. Die Jungs geben ordentlich Gas und ihre detailverliebte Musik ist zum Niederknien. Ruhige Klänge im Wechsel mit treibenden kraftvollen Instrumental-Parts zogen die Zuschauer bis zum Ende in den Bann und brachten es ins Schwitzen. Uns auch.

Bildergalerie zum Durchklicken

Text und Fotos: Sabine Miksa >> Blog


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*