6. Dezember
curt präsentiert: Milky Chance

Studieren? Eher nicht so Bock drauf. Lass uns mal ’ne Band gründen und international durchstarten. Gesagt, getan. Milky Chance, zwei blutjunge Abiturienten aus Kassel, gelang mit „Stolen Dance“ der ganz große Durchbruch. Ihre Mischung aus Pop, Folk und einem Hauch Elektro auf dem Album „Sadnecssary“ traf einen Nerv. Bisheriger Karriere-Höhepunkt: Als zweite deutsche Band nach Rammstein traten Milky Chance in der US-Show „Jimmy Kimmel live!“ auf.

Nachdem 2015 und 2016 die Welt betourt wurde, inklusive Neuseeland und Australien, wurde es dieses Jahr Zeit für das zweite Album von Clemens Rehbein und Philipp Dausch. „Blossom“ erschien im März und macht genau da weiter, wo „Sadnecessary“ aufgehört hat. In den Texten geht es ein bisschen ernster zu, ansonsten aber ist sich das Duo treu geblieben. Nachdem Milky Chance am Veröffentlichungstag ihres Albums in New York auf der Bühne standen, beehren sie im Dezember München. Ob die Jungs sich von ihrem Erfolg stressen lassen? „Wir haben beide ein generell gemütlicheres Tempo“, sagt Clemes Rehbein. Passend zu ihrer Musik also.

Wie vorauszusehen war, ist das Konzert in der Muffathalle schon lange restlos ausverkauft. Eine kleine Chance auf das große Event gibt’s aber noch bei curt: Wir verlosen 3 x 2 Gästelistenplätze! Die Gewinner werden ausgewählt aus allen E-Mails an willhaben@curt.de mit dem Betreff „Milky Chance“. Kleiner Tipp: Nettes Geschreibsel hat übrigens höhere Chancen auf einen Gewinn.


curt präsentiert: Milky Chance // 6. Dezember // Einlass 19 Uhr/Beginn 20 Uhr // Muffathalle // Ausverkauft
> Homepage > Facebook

Zusatzkonzert: 25. Februar 2018 im Zenith


 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*