7. November
Low Roar im Feierwerk

Von Oakland, Kalifornien nach Island – Musiker Ryan Karazija hat in seinem Leben schon einen großen Umzug hinter sich und kommt mit jeder Menge Musik im Gepäck am 07. November 2017 in München zu Besuch. Genauer gesagt: Es gibt seit April ein neues Album von Low Roar mit dem Titel „Once in a Long, Long While“, welches auch namengebend für die Tour ist.

Album Nr. 3 ist zwar nicht mehr in der eigenen Küche in Reykjavík via Laptop produziert worden, klingt aber nach wie vor typisch nach Low Roar. Dass der Sound gleichzeitig auch „typisch isländisch“ ist, würde Karazija jedoch nicht unterschreiben. Seiner Aussage nach hat Island wenig mit seiner Musik zu tun. Außerdem sei das neue Album irgendwo zwischen Polen, Mexiko, England und Wales entstanden. Seit seiner Scheidung reist er offenbar viel. Gut ist: Die aktuelle Tour führt in auch nach Deutschland.

Auf insgesamt 12 Songs verbreitet „Once in a Long, Long While“ gefühlt ein wenig Aufbruchsstimmung. Eine sehr persönliche Wahrnehmung – die gerne durch Selbst-Reinhören bestätigt oder widerlegt werden darf. Besonders interessant sind auch die Vocals von Jófríður Ákadóttir, einer 22 Jahre jungen Bekannten von Kakazija im zweiten Lied des Albums. Dieser Song mit dem Titel „Bones“ lässt in den Lyrics durchblicken: „I am a long way from home“

Wie die Reise weitergeht? Wir sind gespannt und hoffen noch auf viele weitere Veröffentlichungen von Low Roar. Wer live mit dabei sein will, trifft Ryan Karazija am 07. November im kleinen Kreis der Kranhalle.

————————————————————————————

Low Roar // 07. November  // 20:30 Uhr // Feierwerk (Kranhalle) // VVK zzgl. Gebühren: 17,20 Euro // > Homepage // > Facebook


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*