Gehört: LIRR – God’s On Our Side; Welcome To The Jungle

Der Legende nach wurde der Wechsel vom schnuckligen DIY-Label Through Love Records zum großen Indie Platzhirsch Grand Hotel van Cleef im Rahmen der norddeutschen Feierlichkeiten zu Ehren des langersehnten Bundesligaabstiegs des VFB Stuttgart eingefädelt. GRVC schnappt sich damit nach Fjørt die nächste Krachband aus dem Portfolio der Plattenmacher aus St. Pauli.

LIRR kommen aus Flensburg, sind mittlerweile zu Fünft und bringen nach einer EP aus dem Jahr 2016 nun ihre erste Langspielplatte heraus. Der Titel God’s On Our Side; Welcome To The Jungle fällt fast länger aus als die 10 Stücke, die es auf 28 Minuten Spielzeit bringen. Aber nicht die Länge ist entscheidend. Musik lebt von Innovation außerhalb fest etablierten musikalischen Genres. LIRR experimentieren mit gegensätzlichen Strömungen, bewegen sich im Zwielicht zwischen Noisecore und Wave, sind frei von etwaigen Gedanken an Limitierungen und verweigern sich einer allzu einfachen Einordnung in irgendwelche Schubladen.

God’s On Our Side; Welcome To The Jungle ist nur an der Oberfläche ein Emo/Screamo Album. Nach der heftigen Chaos-Peitsche zum Auftakt öffnen sich die Songs durchgehend Genres, die überraschen: Soul, Hip Hop und R’n’B spielen auf dem Album ebenso eine Rolle wie Surf-Rock oder Jazz. Ganz schon viel auf einmal aber Gott steht uns bei! Mal sehen, wen GHVC unter Vertrag nehmen, sollte eines Tages der HSV absteigen …

LIRR – God’s On Our Side; Welcome To The Jungle // Grand Hotel Van Cleef / Indigo // VÖ: 08.09.2017 // LIRR > Homepage

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*