10. November
Liedfett @ Strom

Die Hamburger Band Liedfett ist mit neuer Platte auferstanden – als „Phönix aus der Flasche“. Singen, tanzen und trinken im Münchner Strom. Mit Philipp ,,Ballern“ Pöhner, Lucas ,,Bügeln“ Uecker-Git, Daniel ,,Feiern“ Michel und Victor ,,Mr. Love“.

Vor zehn Jahren erfand sich Liedfett mit „Liedermaching Underground“: straighte Songs über Alk, Liebe und Gesellschaftskritik. Ein aufgekratzter Mix aus Punk, Liedermacherei, Akustik-Pop und Sprechgesang, viel hochprozentige Flüssignahrung und unermüdliches Touren bescherten den Hamburgern schnell treue Fans. Und die nehmen gerne alle Mühen auf sich, jede Live-Performance mitzunehmen und euphorisch mitzufeiern. Trinkfestigkeit, Party-Affinität, ihr Untergrundcharme und viel Durchhaltevermögen zahlen sich nun aus. Nach ihren Alben „Kochbuch“ „KlarKomm“ und „Laufenlassen“ erreicht das neue Studioalbum „Phoenix aus der Flasche“ erstmals die Top 30 der Deutschen Albumcharts.

Deshalb verliert das Hanseaten-Trio, das mit Victor Flowers am Bass mittlerweile zum Quartett angewachsen ist, dennoch nicht seine Bodenhaftung. Sie bleiben die ehrlichen Fischköppe, die so sind, wie sie nun mal sind, kein Blatt vor den Mund nehmen und alles andere als nordisch kühl rüberkommen.

Mit einfachsten Mitteln und ohne großes Pipapo ist eines garantiert: Liedfett macht fette Party – seit Neuestem übrigens mit komplettem Drumset statt Cajòn. Gerade weil sie das Genre Singer/Songwriting ziemlich chaotisch aus den Angeln heben, immer auf Augenhöhe bleiben, den direkten Kontakt zum Publikum suchen. Und am Ende singen, trinken und tanzt der ganze Club – und alle ham sich lieb!


LIEDFETT + Support (presented by JÄGERMEISTER) // 10. November // 21.30 Uhr // Strom // VVK 20 Euro zzgl. Gebühren
> Homepage > Facebook

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken


About Mirjam Karasek

view all posts

Quasselstrippende Lektorin und Mutter eines ebenfalls sehr redseligen jungen Kerlchens. Geht gerne auf Überraschungskonzerte und Flohmärkte, liebt Kommas an der richtigen Stelle, Plüsch-Elche, 70er-Jahre-Lampen ... Seit zwei Jahren mischt sie liebend gern bei curt als Online-Redakteurin und Lektorin/Schlussredakteurin beim Magazin mit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*