16. Juni
curt präsentiert: KILIANS im Ampere

Tot gesagte leben länger – oder erstehen zumindest kurz mal wieder auf, wenn es was zum Feiern gibt. Und das gibt es bei den Kilians. Zum zehnjährigen Jubiläum ihres Debüts will es die ehemalige Schülerband nochmal wissen und geht auf Tour.

2007 schlug „Kill the Kilians“ ein wie eine Bombe. Kaum zu glauben, dass diese Indie-Hits von einer handvoll junger Männer Ende 10 aus dem piefigen Dinslaken stammen. Indie meets Garage Rock mit richtig viel Wumms  – Die Fachpresse war hellauf begeistertet und verpasste den fünf Musikern den Namen „die Strokes vom Niederrhein“.

Nach dem Diner Kilian aus „Der Hauptmann von Köpenik“ benannte, von Thees Uhlmann gefördert und von Rapper Cro in „Easy“ gesampelt lösten sich die Kilians, die irgendwann dem „the“ überdrüssig geworden waren, auf. Nur drei Alben, die es allerdings richtig in sich haben, haben sie als ihr Vermächtnis hinter lassen.

Jetzt, nach der großen Abschied-Tour 2013, gibt es die wirklich allerletzte Chance diese großartige Band live performen zu sehen. Darf man den Facebook-Posts der Kilians glauben schenken, brennt das Quintett darauf sich die Finger wund zu spielen.


curt präsentiert: KILIANS -– 10 Jahre Kill the Kilians > Homepage // 16. Juni im Muffatwerk, Ampere // Einlass 19 Uhr, Beginn 20 Uhr // VVK 17 Euro, AK 21 Euro


Die Gewinner unserer Kartenverlosung wurden informiert!

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*