29. November
curt präsentiert: KETTCAR in der Muffathalle

“Es war einer dieser Zyankali-Tage”

Mit diesen Worten leiten Kettcar ihren ersten Song “Ankunftshalle” des frisch erschienenen Albums “Ich vs. Wir” ein. Ein Satz, der bewusst provoziert und auch überzeugt. In typischer Kettcar-Manier singt und spricht Marcus Wiebusch Sätze, die man zitieren möchte, hinterlegt von ruhiger Musik, die manchmal fast in den Hintergrund zu treten scheint, damit die Worte nicht an Kraft einbüßen müssen.

Schon “Sommer ‘89”, die erste Auskopplung des Albums, die im August erschien, machte klar: Es wird politisch. Der Song, der zum Großteil sogar auf Melodie verzichten kann, erzählt von einem jungen Mann, der zum Fluchthelfer wird, weil er die Zustände nicht mehr ertragen kann. Noch mehr als üblich konzentriert sich die 2001 gegründete Band hier auf die Texte und das, was sie damit vermitteln wollen. Der Song war die erste Veröffentlichung der Band seit fünf Jahren – und trotz des historisch anmutenden Titels und Bezugs vor allem auch ein Kommentar zur aktuellen Flüchtlingskrise.

“Ich vs. Wir” ist mit Sicherheit kein Comeback-Album, auch wenn es die Rückkehr von Kettcar nach der kreativen Pause ist, zu der sie sich im April 2013 entschieden. Man hat viel eher das Gefühl, als wären sie nie weg gewesen und würden logisch und musikalisch dort anknüpfen, wo sie mit “Zwischen den Runden” aufgehört haben. Neben politischen und gesellschaftskritischen Themen in Songs wie “Wagenburg” oder “Die Straßen unseres Viertels” wird natürlich auch ihre Heimat Hamburg thematisiert.

“Ich vs. Wir” – Kettcar sind wieder da und zusätzlich zur normalen Tour im nächsten Jahr gibt es bereits im November die Chance, sie im Rahmen eines Release-Konzerts zu sehen! Wir nehmen 3×2 Leute am 29. November mit! Einfach Mail an ichwillgewinnen@curt.de mit Betreff Kettcar und schon seid ihr im Lostopf dabei. Wir ziehen die Gewinner ein paar Tage vor dem Konzert. Viel Glück!


curt präsentiert: KETTCAR – Ich vs. Wir // 29. November in der Muffathalle // Einlass 19 Uhr, Beginn 20 Uhr // VVK 28 Euro, AK 35 Euro // kettcar > Homepage


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*