curt war da: Hoiz

Die Maxvorstadt, Schwabing und das Glockenbach hat sie im Überfluss: neue Restaurants, Bars und Cafés. Jetzt ist aber mal die Innenstadt dran, wo die neue Neo-Brasserie Hoiz seine Tore im ehemaligen Last Supper geöffnet hat.

Moment mal: Neo-Brasserie? Das erklärt Chef Bastian Hartwig, dem auch das Kleinschmecker am Sebastiansplatz gehört, so: Brasserien sind kleine, einfache Restaurants mit vorzüglicher Küche, die jedoch auf dem Boden bleiben wollen, d.h. die ohne viel Schnickschnack auskommen. Meistens sind sogar die Locations, in denen jene Brasserien eröffnen, alte Lagerhallen oder Metzgereien – in Paris ist das momentan der neueste Schrei. Neo deshalb, weil das Hoiz nicht nur französische Gerichte anbietet, sondern die Küche von verschiedenen Stilen inspiriert ist. Hier hat vor allem auch Hartwigs Geschäftspartner Christoph Friedrich seine Hände im Spiel, der auch Chefkoch im Kleinschmecker ist.

hoiz curt München


Back to the roots lautet die Devise! „Ich denke, München hat langsam genug von den Restaurants, die viel Wert auf Chichi legen: Schäumchen hier – Chip da – drei verschiedene Gels von XY, noch 17 verschiedene Kressen darüber“, sagt Hartwig. Die Küche im Hoiz ist also schlicht und bodenständig und achtet bei den Produkten auf Regionalität und hochwertige Qualität. 3 Gänge gibt es für 43 Euro, 4 Gänge für 51 Euro, man kann aber natürlich auch à la carte bestellen. Gekocht werden die Leckereien von Chefkoch Marjan Bauer. Zu trinken gibt es vor allem Wein: Hier bietet das Hoiz eine Riesenauswahl von Standards bis hin zu Weinen aus kleinen, unbekannten Weingütern; es gibt aber natürlich auch Cocktails, sodass keiner auf dem Trockenen sitzen muss.

hoiz curt München

Übrigens kann man das Hoiz ebenso als Veranstaltungsraum für bis zu 120 Personen nutzen, aber auch kleinere Bereiche wie z.B. das Kaminstüberl für bis ca. 35 Personen für Geburtstage, Familienfeiern etc. nutzen. Zum Schluss brennt aber dann noch eine Frage: Warum heißt das ganze Hoiz? Ganz einfach. Irgendwann beim Umbau, als das Restaurant noch aus einem Chaos aus Stühlen und Tischen bestand, dachten sich die Besitzer: Irgendwie ist alles aus Holz. Dann noch ein bisschen eingebayrischt – und fertig war der Name.


Hoiz // Karlstraße 10 // 80331 München // Montag: 11.30 bis 16 Uhr, Dienstag bis Freitag: 11.30 bis 1 Uhr, Samstag: 18 bis 1 Uhr // Tel. 089 288 088 09 // info@hoiz.restaurant
> Homepage

Fotos: Kathrin Stein >> Blog

Merken

Merken


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*