curt war da: The Subways

Es lief und lief und lief … buchstäblich in Strömen von der Decke als The Subways die Halle des Backstage zum Kochen brachten.

Nach The Dancers und The Computers betraten die drei Engländer mit „Oh yeah“ die Bretter, die bekanntlich die Welt bedeuten. Nach Rock’n’Roll Queen stellte Sänger Billy Lunn fest: „You are fuckin‘ crazy and we love crazy.“ Schon war ein hallenfüllender Circle Pit geboren, der ganz unter der Regie von Bassistin und Sängerin Charlotte Cooper stand.

Nach einem eineinhalb-stündigen Set stagedivete Billy von sich hin – der eine oder andere hätte sich das von lieber von Charlotte gewünscht. Der letzte Track des Abends war auch gleichzeitig das Motto des Abends: It’s a Party.

–> Video: It’s a Party

TEXT: THOMAS SEIDING; FOTOS: MICHAEL DENGLER // homepage