9. Mai
curt präsentiert: Bombino

Bombino alias Omara Moctar ist durch und durch positiv – dabei ist seine Geschichte geprägt von Hass, Ausgrenzung und Flucht aus der Heimt. Nach all dem Leid setzt der Künstler aus dem Niger mit seiner Deutschlandtour auf Versöhnung. Und auf die Kunst. Auf die vereinende Kraft all dieser Dinge: Musik.

„Wenn wir spielen, kommen die Leute und hören uns zu, auch wenn sie nicht unsere Sprache sprechen. Ich glaube das liegt daran, dass wir sehr alte und tief verwurzelte Musik spielen.“

Der Gitarrenvirtuose und Sänger verbindet seine Musiktradition ebenso mit westlichen Elementen und kreeirt eine Mischung aus Tuareg-Musik,  Blues und Tamasheq-Poesie. Für „Nomad“ aus dem Jahr 2013 arbeitete er mit Dan Auerbach von den Black Keys zusammen, sein aktuelles Glanzstück „Azel“ entstand in Kollaboration mit Dave Longstreth von den Dirty Projectors in einem Studio in der Nähe von Woodstock. Schon hier erkennt man das Prinzip der kulturellen Versöhnung – ein „Hände reichen“ der Stile und Traditionen.

Wir laden 3×2 Leute ein, mit uns beim Konzert von Bombino am 9. Mai im Strom dabei zu sein. Schreibt uns eine Mail mit Betreff Bombino an ichwillgewinnen@curt.de und haltet die Daumen gedrückt. Wir ziehen die Gewinner ein paar Tage vor der Show. Viel Glück!

curt präsentiert: Bombino > Bandcamp // 9. Mai im STROM // VVK: 20 Euro zzgl. Gebühren // 20 Uhr


About Melanie Castillo

view all posts

curt München Art Direktion, Redaktionsleitung & Master of auto exploitation.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*