Gehört: anorak. – enthusiasts and collectors

Vor einiger Zeit habe ich euch an dieser Stelle die Aachener Posthardcorler von Fjørt ans Herz gelegt. Dieser Empfehlung möchte ich nun eine weitere Band aus dem Rheinland hinzufügen. Der Kölner Newcomer anorak. schickt sich an eines der spannendsten Debütalben in diesem Jahr zu veröffentlichen. Für den Oberbayern wird es nordwestlich von Pfaffenhofen geographisch ja oft ein wenig verschwommen, aber zur groben Orientierung.

anorak. kommen aus der Stadt mit dem ganz großen Dom, singen in Englisch und schreiben sich mit Punkt und auf dem Kopf. Die Musik ist Post-Hardcore, Indie, Screamo. Direkt aus dem Herzen right in your face! Wie es sich für einen Erstling gehört, wird nicht lange gefackelt. Kein Abwägen zwischen geht oder geht nicht, keine Zugeständnisse und kein Wiederholen von Bewährtem. Nur Spielfreude und ein rotziges Ausrufezeichen in der Szene.

Ein Wechselspiel zwischen dem Inneren und Äußeren, Wut und Unbekümmertheit, Trauer und Freude, Frustration und Euphorie, Verzweiflung und Hoffnung, in Auseinandersetzung mit individuellen und gesellschaftlichen Zuständen.

anorak. – enthusiasts and collectors // Uncle M Music // bereits veröffentlicht
>> Facebook


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*